Hilfsnavigation

Gewerbesteuer
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

 Die Gewerbesteuer ist eine Realsteuer und wird von den Gemeinden auf der Grundlage des Gewerbesteuergesetzes erhoben.

Gewerbesteuerpflichtig sind Gewinne von Einzelunternehmen und Personengesellschaften, soweit sie Einkünfte aus dem Gewerbebetrieb erzielen, und von Kapitalgesellschaften.

Die Entscheidung über die Gewerbesteuerpflicht trifft das für das Unternehmen zuständige Finanzamt. Gewerbesteuererklärungen sind im Finanzamt einzureichen. Das Finanzamt setzt auf der Grundlage der eingereichten Gewerbesteuererklärung einen Gewerbesteuermessbetrag fest, der durch Bescheid dem Steuerpflichtigen bekannt gegeben wird. Dieser Gewerbesteuermessbescheid ist der Grundlagenbescheid für die Festsetzung der Gewerbesteuer und der Gewerbesteuervorauszahlungen durch die Gemeinden.
 
Die Gewerbesteuer errechnet sich aus der Multiplikation des Gewerbesteuermessbetrages mit dem Hebesatz. Der Hebesatz ist ein vom-Hundert-Satz und wird durch den Stadtrat der Landeshauptstadt Magdeburg beschlossen. Für die Ortschaften wurden für einen kurzen Übergangszeitraum die Hebesätze belassen.

Die Gewerbesteuer wird mit Gewerbesteuerbescheid festgesetzt. Erst aufgrund dieses Bescheides sind Gewerbesteuerzahlungen und Vorauszahlungen auf die Gewerbesteuer an die Stadt zu leisten.

 

- Anzeigen -