Hilfsnavigation

Gesunde Städte Büro
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Entwicklung des Gesunde Städte Prokjektes in Magdeburg

JohanniskircheSeit Oktober 2003 ist Magdeburg Mitglied im Gesunde Städte Netzwerk der Bundesrepublik Deutschland.
Die Koordinierung der Aktivitäten des Gesunden Städte Projekts der Landeshauptstadt Magdeburg wurden dem Dezernat für Soziales, Jugend und Gesundheit zugeordnet.

Die Mitgliedschaft ist auf vier Jahre festgelegt. Für eine Verlängerung muss Magdeburg den anderen Netzwerkmitgliedern einen Bericht vorlegen, in dem die Erfahrungen mit der Umsetzung der Konzeption erläutert werden.

Der Anstoß zur Teilnahme Magdeburgs am Gesunde Städte Netzwerk Deutschland ging maßgeblich von der Hochschule Magdeburg-Stendal aus.

Der Entwicklungsprozess wurde von mehreren Planungswerkstätten begleitet. Mit ihrer Arbeit trugen die Akteure aus dem Bereich Gesundheit und Soziales zur Gründung und Weiterentwicklung des Gesunde Städte Projektes Magdeburg bei.
Seit Oktober 2002 arbeitet die Projektgruppe "Gemeindebezogene Gesundheitsförderung" der Hochschule Magdeburg-Stendal am Gesunde Städte Projekt Magdeburg - unter anderem an der Vorbereitung von Planungswerkstätten.
Die 1. Planungswerkstatt fand am 29. Januar 2003 statt, um das Motto für künftige Arbeit des Gesunde Städte Projekt Magdeburg festzulegen: "Bewegte Stadt Magdeburg".


Die Arbeitsgruppen (AG) befassen sich mit folgenden Themen:

AG Bewegung

  • AG Umwelt
  • AG Gesundheitskompetenzen
  • AG Soziale Integration
  • AG Evaluation und Gesundheitsdaten

Die 2. Planungswerkstatt, am 09. April 2003, hatte ihren Schwerpunkt in der Planung und Durchführung einer Gesundheitskonferenz durch Herrn Winkler vom Kompetenz-Zentrum für Gesundheitskonferenzen in Herne.

Die 3. Planungswerkstatt am 28. November 2003 beschäftigte sich mit der Vorbereitung und Planung der 1. Magdeburger Gesundheitskonferenz die am 04. und 05. Juni 2004 in Magdeburg stattfand.

Ein kurzer Überblick über die zeitliche Entwicklung:

 

August 2001

Anschreiben an OB: Vorschlag der Hochschule Magdeburg-Stendal (Prof. Dr. Göpel) zur Mitgliedschaft im Gesunde Städte Netzwerk

Oktober 2001

Antwort OB: Empfehlung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe

20. Februar 2002

Beratung der Amtsleiter mit dem Ergebnis: Beschlussvorschlag für Beantragung der Mitgliedschaft im Gesunde Städte Netzwerk

April 2002

Drucksache DS 0256/02 wird erstellt:
Mitgliedschaft im Gesunde Städte Netzwerk "Der OB wird beauftragt, die Mitgliedschaft im Gesunde Städte Netzwerk zu beantragen."

Juni 2002

DS 0256/02
wegen noch unklarem Finanzierungsbedarf zurückbestellt

14. November 2002

Sitzung des Stadtrates:
Beschluss der DS 0256/02: Mitgliedschaft im Gesunde Städte Netzwerk
Beschluss-Nr. 1988-56(III)02

Oktober 2003

Aufnahme der Landeshauptstadt Magdeburg als 59. Mitglied in das Gesunde Städte Netzwerk der Bundesrepublik

November 2003

Eröffnung des Gesunde Städte Büros

- Anzeigen -