Magdeburg plant mit weltweit längster Vogelhauskette Eintrag ins »Guinness-Buch der Rekorde«
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt TwitterFacebookYoutubeInstagram

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Header otto_ist_einzigartig ©Andreas Lander
  • Header otto_tanzt_gern ©Andreas Lander
Seiteninhalt

Magdeburg plant mit weltweit längster Vogelhauskette Eintrag ins „Guinness-Buch der Rekorde“

Am 23. Juni 2018 wird im Rahmen der Ottostadt-Kampagne ein Weltrekordversuch gestartet. Mit der weltweit längsten Linie an Vogelhäusern soll ein neuer Guinness-Buch-Rekord aufgestellt werden. Am 9. März stellten die Veranstalter das Projekt in einem gemeinsamen Pressetermin vor. Der Rekordversuch wird von der Grünen Zitadelle ausgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Wirtschaftsbeigeordneten Rainer Nitsche.  

„otto bricht rekorde“ – unter diesem Motto starteten heute die Grüne Zitadelle und die Landeshauptstadt Magdeburg gemeinsam mit diversen Marketing-Partnern eine neue Kampagne, deren Auftakt ein Weltrekordversuch bildet. Ziel ist es, im „Guinness-Buch der Rekorde“ den bisher bestehenden Moskauer Rekord der längsten Linie an Vogelhäusern zu brechen. Dieser liegt aktuell bei 1.124 Metern aneinandergereihter Vogelhäuser.

Die Anmeldung bei „Guinness World Records“ ist bereits erfolgt. Der Weltrekordversuch wird am Samstag, den 23. Juni 2018 um 12.00 Uhr auf dem Domplatz und an der Grünen Zitadelle stattfinden. Alle Magdeburgerinnen und Magdeburger sind herzlich eingeladen, an dem Weltrekordversuch teilzunehmen und diesen mit viel Muße und ihrer Kreativität zu bereichern.

Im Mittelpunkt stehen die eigens für die Aktion hergestellten Vogelhäuschen. Hierbei galt es, ein Vogelhaus zu konzipieren, welches von jedem Menschen – gleich welchen Alters oder gesundheitlichen Zustandes – zusammengebaut werden kann. Voraussetzung war, Holz aus nachhaltigem Anbau zu verwenden, gepaart mit einer einfachen Bauweise ohne Kleber oder Schrauben. So entstand „Ottos Vogelhaus", entworfen von der preisgekrönten Industriedesign-Studentin Corinna Diestel der Hochschule Magdeburg-Stendal. Produziert wurde der Rohbau in der Ukraine mit einer Auflage von 4.000 Stück.

Rainer Nitsche, Sandra Yvonne Stieger, Matias Tosi, Corinna Diestel und Olga Muzalak
v.l.n.r.: Matias Tosi, künstlerischer Leiter der Grünen Zitadelle, Sandra Yvonne Stieger, Geschäftsführerein der MMKT, Wirtschaftsbeigeordneter Rainer Nitsche
Sandra Yvonne Stieger, Geschäftsführerin der MMKT, baut ein Vogelhaus zusammen.
Wirtschaftsbeigeordneter Rainer Nitsche
PK Weltrekordversuch Vogelhäuschen

Die Vogelhäuschen stehen nun zur kreativen Gestaltung bei den Partnern und Sponsoren bereit. Ohne die finanzielle Unterstützung der Landeshauptstadt Magdeburg und zahlreicher Unterstützer wäre die Aktion nicht möglich. Jedoch ist der Weltrekordtitel noch nicht sichergestellt. Daher setzen die Veranstalter auch auf die Unterstützung der Bevölkerung. Im Rahmen der Kampagne sind verschiedene Aktionen mit Partnern wie Schulen, Kindergärten, Einkaufszentren und anderen Einrichtungen geplant. So trägt das Projekt auch dazu bei, die Kreativität der Bevölkerung sowie die Lernfähigkeit der Schüler und Kinder zu fördern.

Unterstützt werden kann der Weltrekordversuch, indem man an den verschiedenen Mal-Aktionen der einzelnen Partner teilnimmt, bei denen „Ottos Vogelhaus" zur freien Gestaltung bereitsteht, oder sogar ein eigenes Vogelhaus spendet. Nach dem Rekordversuch werden die Vogelhäuser an die Sponsoren und Einrichtungen übergeben. Ein Teil verbleibt im Rahmen einer dreimonatigen Outdoor-Ausstellung im kleinen Innenhof der Grünen Zitadelle.

Die Aktion „otto bricht rekorde“ ist Bestandteil der diesjährigen Ottostadt-Kampagne, die vom Wirtschaftsdezernat gesteuert wird. Sie dient dazu, die Leistungskraft Magdeburgs sowohl regional als auch überregional einem breiten Publikum näherzubringen. „Ob die steigenden Geburtsraten, die zahlreichen Zuzüge, der Ausbau der Infrastruktur, die stetig wachsende wirtschaftliche Entwicklung, die zunehmenden kulturellen Angebote oder die steigenden Übernachtungszahlen im touristischen Bereich – Magdeburg wird als Wohn- und Wirtschaftsstandort und Tourismusziel immer beliebter. Die längste Vogelhauskette der Welt soll die Vorzüge der Stadt widerspiegeln – mit dem Vogelhaus als Symbol für Geborgenheit, Infrastruktur, ökologisches Bauen, Gastfreundschaft und Wachstum“, erläutert Rainer Nitsche.

Matias Tosi, künstlerischer Leiter der Grünen Zitadelle und zugleich Initiator der Aktion, sagt: „Das Leitmotiv von ‚otto bricht rekorde‘ ist für mich, das Magdeburger Selbstbewusstsein zu steigern und zu verdeutlichen, wozu wir in der Lage sind. Wir gehen davon aus, den Rekord zu brechen. Vor allem, wenn man sich die Statistiken der Landeshauptstadt Magdeburg betrachtet, können wir sicher sein, dass es nicht der letzte Rekord sein wird."

Wie ist das Wetter?

fewclouds_day
21 °C
Wind
10 km/h
Luftfeuchte
53%
Luftdruck
1017 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
05:08 Uhr
Sonnenuntergang
21:12 Uhr
Stand: 22.05.2018 18:43 Uhr
Output erzeugt: 22.05.2018 18:45:08

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Favoriten Aktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -