Ottostadt-Adventskalender
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Headerbild_Tousimus+Freizeit
  • header Veranstaltung
Seiteninhalt

Limitierter Adventskalender der Ottostadt: Türchen öffnen mit Blick auf das Magdeburger Recht

Klein, quadratisch, bunt und mit einem historischen Bezug: Der neue Adventskalender der Ottostadt Magdeburg greift das kommende Jubiläum zum Magdeburger Recht auf und lädt zum stilvollen Türchen-Öffnen in der Vorweihnachtszeit ein. Der mit Schokolade gefüllte Kalender ist auf 1.000 Stück limitiert. Wer ihn haben möchte, sollte schnell sein: Der Verkauf startet ab sofort.

Mit dem neuen Adventskalender setzt die Ottostadt ihre Tradition fort, historisch bedeutende Persönlichkeiten und Ereignisse farbenfroh in Szene zu setzen. Die Türchen, hinter denen sich leckere Schokostücke verbergen, befinden sich auf einem fröhlich-bunten Motiv, das erneut von Viktoria Veil geschaffen wurde. Dieses Mal hat die Magdeburger Künstlerin ein wichtiges Jubiläum des kommenden Jahres aufgegriffen. 2018 begeht die Ottostadt gemeinsam mit Städten wie Warschau, Prag oder Novgrod „830 Jahre Magdeburger Recht“. Das Magdeburger Recht gilt als eines der bedeutendsten mittelalterlichen Stadtrechte und hatte gerade in Ost- und Südeuropa erheblichen Einfluss.

„In anderen Städten kennt jeder das Magdeburger Recht, jetzt können wir die Magdeburger noch mehr an die Bedeutung erinnern“, sagt Viktoria Veil. Sie hatte bereits in den Jahren zuvor Kaiser Otto I., Martin Luther oder die Magdeburger Jungfrau mit ihrer eigenen künstlerischen Handschrift auf die Adventskalender der Ottostadt gebracht. Das diesjährige Motiv zeigt vor dem Hintergrund einer sternenklaren Nacht Figuren wie Justitia, die Göttin der Gerechtigkeit, und Otto von Guericke in einem musikalischen Festzug, der vom Weihnachtsmann angeführt wird. Im Hintergrund leuchtet der Dom.

„Wir sind sehr froh, dass Viktoria Veil erneut den Kalender der Ottostadt gestaltet hat. Sie verbindet Fröhlichkeit, Geschichte, Heimatverbundenheit auf eine unnachahmliche Art“, erklärt Stadtmanager Georg Bandarau. Und René Körtge, Gesamtregionalverlagsleiter der Volksstimme Magdeburg, betont: „Dieser Adventskalender versüßt die Vorweihnachtszeit gleich doppelt – durch das schöne Motiv, das Kinder und Erwachsene gleichermaßen anspricht, und die leckere Füllung. Das ist ein schönes Geschenk für Besucher, Freunde oder die Familie.“

Der Adventskalender der Ottostadt Magdeburg ist auf 1.000 Stück limitiert und kann ab den 1. November für 2,50 Euro im Volksstimme Service-Center, in der Tourist-Information, beim Magdeburg-Souvenir auf dem Domplatz und im Info-Kunstbereich der Grünen Zitadelle gekauft werden.

Wie ist das Wetter?

rain
5 °C
Wind
25 km/h
Luftfeuchte
95%
Luftdruck
1017 hPa
Niederschlag
1,5 mm
Sonnenaufgang
07:42 Uhr
Sonnenuntergang
16:14 Uhr
Stand: 20.11.2017 06:40 Uhr
Output erzeugt: 20.11.2017 06:45:06

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -
Silvester im Hotel Babylon