Sachsen-Anhalt-Tag
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Headerbild_Tousimus+Freizeit
  • header Veranstaltung
Seiteninhalt

SACHSEN-ANHALT-TAG 

Veranstalter der Sachsen-Anhalt-Tage ist die Staatskanzlei zusammen mit der jeweiligen Gastgeberstadt als Ausrichter. Das Hauptziel des Sachsen-Anhalt-Tages besteht darin, die Landesidentität zu stärken.

Die Landeshauptstadt Magdeburg feierte 2005 anlässlich ihres Jubiläums „magdeburg1200“ den 9. Sachsen-Anhalt-Tag mit mehr als 500.000 Besucherinnen und Besuchern. Der 10. Sachsen-Anhalt-Tag fand 2006 in Halle statt.

Seit 2007 werden wieder kleine und mittlere Städte in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt. Der zurückliegende 20. Sachsen-Anhalt-Tag 2016 wurde von der Rosenstadt Sangerhausen ausgerichtet.

 

21. Sachsen-Anhalt-Tag 2017 in der Lutherstadt Eisleben

21. Sachsen-Anhalt-Tag 2017 in der Lutherstadt Eisleben

Der 21. Sachsen-Anhalt-Tag findet vom 16. bis 18.06.2017 unter dem Motto "Die Welt zu Gast in Luthers Heimatstadt" in Eisleben statt. Die Gastgeberstadt wird an diesem Wochenende zum kulturellen Mittelpunkt Sachsen-Anhalts. Die Präsentationen der Landkreise, kreisfreien Städte, Institutionen, Vereine und Verbände werden sich auf die gesamte Innenstadt erstrecken und die Vielfalt des Landes zeigen. An den Medien- und Regionalbühnen erwarten die Besucher des Landesfestes abwechslungsreiche und anspruchsvolle Programme. Darüber hinaus gibt es themenbezogene Bereiche wie die Reformationsstadt, das Kirchendorf und den Mittelaltermarkt. Der große Festumzug am Sonntag wird traditionell der Höhepunkt des Sachsen-Anhalt-Tages sein.

Hintergrund

Die Stadt Eisleben ist in besonderer Weise mit dem Leben des Reformators Martin Luther verbunden. 1483 wurde er in Eisleben geboren; 1546 starb er dort. Das Geburts- und Sterbehaus des Reformators gehören zur Stiftung „Luthergedenkstätten Sachsen-Anhalt“. Die Luthergedenkstätten besitzen national und international einen bedeutenden Ruf. 1997 wurden sie in die UNESCO-Weltkulturerbeliste aufgenommen. Seit 1946 trägt Eisleben den Beinamen „Lutherstadt“.

x

Teilnahmeaufruf der Landeshauptstadt Magdeburg zum 21. Sachsen-Anhalt-Tag 2017

Teilnahmeaufruf der Landeshauptstadt Magdeburg zum 21. Sachsen-Anhalt-Tag 2017

Das Kulturbüro der Landeshauptstadt ruft kulturell und künstlerisch tätige Vereine und Ensembles aus Magdeburg dazu auf, sich am Sachsen-Anhalt-Tag vom 16. bis 18. Juni 2017 in der Lutherstadt Eisleben zu beteiligen. Das Landesfest wird von der Staatskanzlei bereits zum 21. Mal ausgerichtet und steht anlässlich des Reformationsjubiläums unter dem Motto „Die Welt zu Gast in Luthers Heimatstadt“.

Etwa 400 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben die Möglichkeit, die Landeshauptstadt Magdeburg beim Landesfest als ehrenamtliche Kulturbotschafter zu repräsentieren. Die Teilnahme ist möglich in den Bereichen „Nichtgewerbliche Präsentation“, „Bühnenprogramm“ und „Festumzug“. Interessierte können sich bis zum 31. Januar 2017 per E-Mail an dorothea.riep@gh.magdeburg oder im Gesellschaftshaus Magdeburg, Schönebecker Str. 129, anmelden. 

Auch Magdeburger Gewerbetreibende und Firmen mit regionaltypischen Produkten (Getränke, kulinarische Spezialitäten, Kunsthandwerk, Verlage etc.) sind eingeladen mitzuwirken. Das Organisationsbüro SAT 2017, Markt 1, 06295 Lutherstadt Eisleben nimmt die Bewerbungen ebenfalls bis zum 31. Januar 2017 entgegen.

Die Formulare für die Teilnahmeanträge (Präsentation, Programm und Festumzug) bzw. Bewerbungen (gewerbliche Angebote) werden nach dem 31.01.2017 auf Anfrage im Gesellschaftshaus Magdeburg (Dorothea.Riep@gh.magdeburg.de, Tel. 0391/540-2540) bereitgestellt. Später eingehende Anträge werden nur dann berücksichtigt, wenn dies im Sinne des Gesamtkonzepts und der Kapazitäten möglich ist.

x

Themenstraßen und Regionaldörfer

Themenstraßen und Regionaldörfer

Im Zentrum der Landesfeste steht die Themenstraße „Weltoffenes Sachsen-Anhalt“, in der sich das Land, die Ministerien, Landesbehörden und Landesverbände darstellen. Ständige Themenstraßen sind bspw. das Kirchendorf, die Hilfsdienste von Bundeswehr, THW, Polizei und Feuerwehr.

Die Regionen des Landes stellen sich in den fünf Regionaldörfern mit ihrer jeweiligen Spezifik vor:

Altmark
Altmarkkreis Salzwedel und Landkreis Stendal

Elbe-Börde-Heide
Landeshauptstadt Magdeburg, Landkreis Börde, Landkreis Jerichower Land, Salzlandkreis

Anhalt-Wittenberg-Bitterfeld
Dessau-Roßlau und Landkreis Anhalt-Bitterfeld

Harz/Mansfeld-Südharz
Landkreis Harz und Landkreis Mansfeld-Südharz

Halle-Saale-Unstrut
Stadt Halle, Saalekreis und Burgenlandkreis

x

Land ändert Rhythmus beim Sachsen-Anhalt-Tag

Land ändert Rhythmus beim Sachsen-Anhalt-Tag

Nach einer Pressemitteilung der Staatskanzlei vom 19.01.2017 soll der Sachsen-Anhalt-Tag laut Beschluss der Landesregierung künftig im Zweijahres-Rhythmus stattfinden. Ähnliche Regelungen gibt es bereits in anderen Bundesländern. So findet der Thüringen-Tag ebenfalls alle zwei Jahre statt und auch Niedersachsen hat im Jahr 2015 für sein Landesfest auf diesen Rhythmus umgestellt.

Die Umstellung soll vor allem die ausrichtenden Kommunen entlasten. Neben mehr Zeit zur Vorbereitung soll es auch höhere Landeszuweisungen für den Ausrichter des Sachsen-Anhalt-Tages geben.

Der Sachsen-Anhalt-Tag 2017 wird wie geplant vom 16. bis 18. Juni in Lutherstadt Eisleben stattfinden. Im Jahr 2018 würde es dann erstmals keinen Sachsen-Anhalt-Tag geben. Der 22. Sachsen-Anhalt-Tag soll erst im Jahr 2019 durchgeführt. 2021 werden in Sachsen-Anhalt die zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit stattfinden. In diesem Jahr wird der Sachsen-Anhalt-Tag daher ebenfalls entfallen. Ab 2022 soll das Landesfest dann konstant im zweijährigen Rhythmus jeweils in den geraden Jahren stattfinden.

Den Sachsen-Anhalt-Tag gibt es nach einem Beschluss der Landesregierung seit dem Jahr 1996. Erster Ausrichter war die Stadt Bernburg.

x

Landesfeste im Überblick

LandesfestE im Überblick

1. Sachsen-Anhalt-Tag, Bernburg 1996

2. Sachsen-Anhalt-Tag, Stendal 1997

3. Sachsen-Anhalt-Tag, Zeitz 1998

4. Sachsen-Anhalt-Tag, Halberstadt 1999

5. Sachsen-Anhalt-Tag, Bitterfeld 2000

6. Sachsen-Anhalt-Tag, Haldensleben 2001

2002 entfällt das Landesfest wegen des Hochwassers

7. Sachsen-Anhalt-Tag, Burg 2003

8. Sachsen-Anhalt-Tag, Aschersleben 2004

9. Sachsen-Anhalt-Tag, Magdeburg 2005

10. Sachsen-Anhalt-Tag, Halle 2006

11. Sachsen-Anhalt-Tag, Osterburg 2007

12. Sachsen-Anhalt-Tag, Merseburg 2008

13. Sachsen-Anhalt-Tag, Thale 2009

14. Sachsen-Anhalt-Tag, Weißenfels 2010

15. Sachsen-Anhalt-Tag, Gardelegen 2011

16. Sachsen-Anhalt-Tag, Dessau-Roßlau 2012

17. Sachsen-Anhalt-Tag, Gommern 2013

18. Sachsen-Anhalt-Tag, Wernigerode 2014

19. Sachsen-Anhalt-Tag, Köthen 2015

20. Sachsen-Anhalt-Tag, Sangerhausen 2016

21. Sachsen-Anhalt-Tag, Eisleben 2017

Wechsel zum zweijährigen Rhythmus der Landesfeste

22. Sachsen-Anhalt-Tag, 2019

2021 entfällt das Landesfest wegen der zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Sachsen-Anhalt

23. Sachsen-Anhalt-Tag, 2022

24. Sachsen-Anhalt-Tag, 2024

x

 

 

Wie ist das Wetter?

04d
17 °C
Wind
16 km/h
Luftfeuchte
68%
Luftdruck
1024 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
06:08 Uhr
Sonnenuntergang
20:23 Uhr
Stand: 21.08.2017 21:15 Uhr
Output erzeugt: 21.08.2017 21:15:06

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -