Studieren ab 50
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Headerbild_Tousimus+Freizeit
  • header Veranstaltung
Seiteninhalt

„Wie forscht man zur älteren Stadtgeschichte?“

Zu einem Seminar unter dem Titel „1631 und die Folgen – Wie forscht man zur älteren Stadtgeschichte Magdeburgs?“ lud das Stadtarchiv am 23. Januar 2017 ein. Die Veranstaltung war Teil des Programms „Studieren ab 50“ der Otto-von-Guericke-Universität.
Archivleiter Dr. Christoph Volkmar erläuterte die schwierige Quellenlage im Stadtarchiv und stellte alternative Recherchemöglichkeiten zur Magdeburger Stadtgeschichte vor. Durch die zweimalige Zerstörung ging ein großer Teil der Überlieferung verloren. 1631 fiel nach der Eroberung durch kaiserliche Truppen das Archiv den Flammen zum Opfer. Während des Zweiten Weltkrieges wurden die Archivbestände zum Schutz vor den Bombenangriffen ausgelagert, wobei es erneut zu großen Verlusten kam.
Anschließend wurden die Teilnehmer im Lesesaal in die Benutzung eingeführt und die umfangreichen Recherchemöglichkeiten des Stadtarchivs vorgestellt.

Wie ist das Wetter?

04d
19 °C
Wind
23 km/h
Luftfeuchte
68%
Luftdruck
1024 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
06:07 Uhr
Sonnenuntergang
20:23 Uhr
Stand: 21.08.2017 15:44 Uhr
Output erzeugt: 21.08.2017 15:45:06

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -