IGS »Willy Brandt« ist erneut »Starke Schule« in Sachsen-Anhalt
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Headerbild_Tousimus+Freizeit
  • header Veranstaltung
Seiteninhalt

IGS „Willy Brandt“ ist erneut „Starke Schule“ in Sachsen-Anhalt

Die Integrierte Gesamtschule „Willy Brandt“ in Magdeburg Stadtfeld hat gemeinsam mit der Ganztagsschule „Johannes Gutenberg“ in Wolmirstedt und der Sekundarschule Zörbig den Landespreis des Schulwettbewerbs „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ gewonnen. Den Preis an die IGS im Wert von 3.500 Euro überreichte am 19. Januar Bildungsminister Marco Tullner. Einer der ersten Gratulanten war Magdeburgs Bildungsbeigeordneter Prof. Dr. Matthias Puhle. An Deutschlands größtem Schulwettbewerb hatten sich insgesamt 514 Schulen beteiligt.

Schüler Jean-Pierre Knappick, Corinna Ulitzka (Schulleiterin der IGS Willy Brandt, 2.v.r.) mit Bildungsminister Marco Tullner (3.v.l.), Kay Senius (Agentur für Arbeit, 3.v.r.) und Vertreterinnen der beteiligten Stiftungen
Schüler Jean-Pierre Knappick, Corinna Ulitzka (Schulleiterin der IGS Willy Brandt, 2.v.r.) mit Bildungsminister Marco Tullner (3.v.l.), Kay Senius (Agentur für Arbeit, 3.v.r.) und Vertreterinnen der beteiligten Stiftungen
© Gemeinnützige Hertie-Stiftung/dominik buschardt fotografie

Der Wettbewerb „Starke Schule“ prämiert die herausragende Arbeit, die diese Schulen bei der Vorbereitung auf die Berufswelt leisten und wird alle zwei Jahre von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Deutsche Bank Stiftung durchgeführt. „Die prämierten Schulen gestalten ihre pädagogische Arbeit so, dass alle Jugendlichen ihren Stärken entsprechend gefördert werden. Sie sind nicht nur Lern- sondern auch Lebensorte“, würdigte Minister Tullner, der den Wettbewerb in Sachsen-Anhalt unterstützt.

Die IGS „Willy Brandt“ in Magdeburg erreichte den zweiten Platz und erhält für ihr Schulkonzept, das auf individuelle Zielvereinbarungen und daraus abgeleitete Förderpläne baut, 3.500 Euro. Die IGS hatte bereits vor zwei Jahren an dem Bundeswettbewerb teilgenommen und damals den 4. Platz in der Landeswertung erreicht. Den mit 5.000 Euro dotierten ersten Platz belegt in diesem Jahr die Ganztagsschule „Johannes Gutenberg“ in Wolmirstedt. Die Schule überzeugte die Jury unter anderem durch ihr Konzept des selbstorganisierten und praxisorientierten Lernens, das nachweislich zu einer optimalen Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler führt. Mit dem dritten Platz und 2.000 Euro wurde die Sekundarschule Zörbig für ihre gute Vernetzung in der Region und den sich daraus ergebenen berufsorientierenden Angeboten ausgezeichnet.

Neben den Geldpreisen profitieren die Schulen vor allem von der Aufnahme in das länderübergreifende Netzwerk. Vier Jahre lang erhalten Lehrkräfte und Schulleitungen hier Zugang zu zahlreichen akkreditierten Fortbildungen zur Unterrichts- und Organisationsentwicklung. „Unser Anliegen ist es, gute Schulen zu stärken und dafür zu sorgen, dass sich ihre ausgezeichneten Konzepte weiter verbreiten. Die Preisträger nehmen eine Leuchtturm-Funktion in der deutschen Schullandschaft ein“, sagt John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Hertie-Stiftung, stellvertretend für die Projektpartner.

Bewerben konnten sich alle allgemeinbildenden Schulformen, die zur Ausbildungsreife führen. Aus den mehr als 500 Einsendungen hat die Jury mit Expertinnen und Experten aus Bildung, Ausbildungsmarkt, Wirtschaft und Wissenschaft auf Basis der schriftlichen Bewerbungen und nach über 60 Schulbesuchen die Landessieger ermittelt. Bei ihrer Entscheidung bewertete die Jury, wie Schulen und Lehrkräfte Grundlagen schaffen, Begabungen ausbauen, Übergänge meistern und Netzwerke nutzen. Dabei wurden die jeweiligen regionalen und soziokulturellen Rahmenbedingungen mit berücksichtigt.

Weitere Informationen und Bildmaterial: www.starkeschule.de

Wie ist das Wetter?

scattclouds_night
15 °C
Wind
10 km/h
Luftfeuchte
76%
Luftdruck
1025 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
06:08 Uhr
Sonnenuntergang
20:23 Uhr
Stand: 21.08.2017 23:11 Uhr
Output erzeugt: 21.08.2017 23:15:06

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -