Sperrung Ringabfahrt Nordostseite
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Headerbild_Tousimus+Freizeit
  • header Veranstaltung
Seiteninhalt

Ringabfahrt auf der Nordostseite des Damaschkeplatzes ab 9. Januar 2017 gesperrt

Blick von der Baustelle in Richtung Damaschkeplatz, 12/16
Blick von der Baustelle in Richtung Damaschkeplatz, 12/16
Die Ringabfahrt am nordöstlichen Damaschkeplatz ist ab 9. Januar für den Kfz-Verkehr voll gesperrt. Grund sind die vorbereitenden Arbeiten für die Nordostrampe des künftigen Tunnels. Diese wird westlich zur bisherigen Auf- und Abfahrt zum Magdeburger Ring entstehen.

Im Zuge der Arbeiten wird auch der Fuß- und Radweg zwischen Albert-Vater-Straße und Damaschkeplatz (zwischen Magdeburger Ring und dem Gelände der DB AG) ebenfalls voll gesperrt. Die Umleitung für ortsunkundige Radfahrer erfolgt über Walther-Rathenau-Straße, Am Krökentor und Erzbergerstraße und alternativ über die Albert-Vater-Straße, Ebendorfer Straße und Olvenstedter Straße. Ortskundigen wird empfohlen, durch das Wohngebiet östlich der Ebendorfer Straße abzukürzen.

Die Umleitungsführungen zu den vorgenannten Sperrungen werden vor Beginn der Arbeiten auf www.tunnel.magdeburg.de unter „Verkehrsinfo“ veröffentlicht.

 

Übergang zwischen Block 36 und 37, 12/16
Übergang zwischen Block 36 und 37, 12/16

Die Arbeiten zur Herstellung der künftigen Tunneldecke auf der Südseite gehen weiter voran. Derzeit werden im Bereich der Blöcke 33 bis 37 noch Stemmarbeiten zum Freilegen der Bohrpfahlköpfe vorgenommen. Auch in den Blöcken 8 bis 13 erfolgen zurzeit noch diese Arbeiten. Nötig sind sie, um die Bewehrung der Bohrpfahlköpfe freizulegen, um diese später kraftschlüssig mit der Bewehrung der Tunneldecke verflechten zu können.

Warum nicht schon beim Betonieren der Bohrpfähle der Kopf freigelassen wird, erklärt sich aus der Beschaffenheit des Materials. So entsteht bei der Herstellung eines Bohrpfahls im oberen Bereich ein minderwertiger Beton, da die Verdichtung des Betons im Bohrrohr ausschließlich durch dessen Eigengewicht bewirkt wird. Dieser „Mehrbeton“, in der Regel 50 cm, wird nach dem Freilegen des Bohrpfahlkopfes wieder abgestemmt.

 

Zu den Öffnungszeiten des Info-Containers zwischen den Feiertagen

Der Info-Punkt auf dem Willy-Brandt-Platz bleibt am 23. und 24., am 30. und 31. Dezember 2016 sowie am 6. und 7. Januar 2017 geschlossen.

Wie ist das Wetter?

04d
15 °C
Wind
7 km/h
Luftfeuchte
89%
Luftdruck
1015 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
07:47 Uhr
Sonnenuntergang
18:07 Uhr
Stand: 20.10.2017 10:41 Uhr
Output erzeugt: 20.10.2017 10:45:06

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -
Silvester im Hotel Babylon