Rund 11 Millionen Euro für Städtebauförderung
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Headerbild_Tousimus+Freizeit
  • header Veranstaltung
Seiteninhalt

Rund 11 Millionen Euro für Städtebauförderung der Landeshauptstadt

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat am 8. Dezember von Sachsen-Anhalts Minister für Landesentwicklung und Verkehr, Thomas Webel, mehrere Fördermittelbescheide in Höhe von insgesamt rund elf Mio. Euro erhalten. Die von Bund und Land bereitgestellten Mittel für das Programmjahr 2016 stammen aus den Förderprogrammen „Stadtumbau-Ost“, „Städtebaulicher Denkmalschutz“, „Soziale Stadt“ sowie „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“.

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und Thomas Webel, Minister für Landesentwicklung und Verkehr
Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und Thomas Webel, Minister für Landesentwicklung und Verkehr

„Mit den Fördermitteln und unseren ergänzenden Eigenmitteln können wir an vielen Stellen Magdeburgs Investitionen zur Stadterneuerung und Stadtsanierung realisieren“, so Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper. „Ohne den Einsatz der Städtebauförderprogramme wäre die bisherige Stadtentwicklung nicht so erfolgreich gewesen.“

Die Fördermittel zur Städtebauförderung für das Programmjahr 2016 werden wie folgt verteilt (Beispiele):

 

 

Stadtumbau Ost – Aufwertung

Altstadt: rund 5.000.000 Euro
o Förderung für das Quartier Breiter Weg/Danzstraße (einschl. Erschließung)

Leipziger Straße: 100.000 Euro
o Planung der Sanierung des Vereinsgebäudes
vom Verein „Roter Stern Sudenburg“
o Fonds für Sicherungs- und Sanierungsmaßnahmen der „Buckauer Insel“

Neustadt: 153.300 Euro
o Fonds für Sicherungs- und Sanierungsmaßnahmen
o Beräumung eines Grundstücks

Sudenburg: 108.000 Euro
o Fassadensanierung der evangelischen Kirche St. Ambrosius

Neu Olvenstedt: 420.000 Euro
o Stadtteilmanagement
o Sicherung und Sanierung der Düppler Mühle (Hüllenförderung)

Südost: 588.000 Euro
o Fonds für Sicherungs- und Sanierungsmaßnahmen
o grundhafter Ausbau der Bernburger Straße
o Sanierung der Außenhülle der Martin-Gallus-Kirche

Werder/Cracau/Brückfeld: 87.400 Euro
o städtebaulicher Wettbewerb zur Neugestaltung des Heumarktes

Stadtumbau Ost – Wohnungsabriss/-rückbau

Leipziger Straße: 10.700 Euro
o Abriss eines Wohnhauses in der Grusonstraße

Neustadt: 41.910 Euro
o Abriss eines Wohnhauses in der Fabrikenstraße

Südost: 4.570 Euro
o Abriss eines Wohnhauses in der Schönebecker Straße

Städtebaulicher Denkmalschutz

Domplatz/südliches Stadtzentrum: 1.500.000 Euro
o Umgestaltung der Planckstraße mit Fahrbahn und Gehweg
o Sanierung des nördlichen Brückenkopfs am Fürstenwall
o Fassaden- und Dachsanierung am Kulturhistorischen Museum
o Einfriedung der Volkshochschule

Aktive Stadt- und Ortsteilzentren

Neustadt: 697.000 Euro
o Freiraumgestaltung in der Lübecker Straße
o barrierefreier Umbau der Straßenbahnhaltestelle am Nicolaiplatz
o Neugestaltung des Kuckhoffplatzes
o Geschäftsstraßenmanagement
o Stadtteilmarketing

Stadtfeld: 549.933 Euro
o Verfügungsfonds für die Realisierung von Kleinvorhaben
o Sanierung der Harbker Straße, Marienborner Straße und Badeleber Straße
o Sanierung der Hötensleber Straße zwischen Walbecker Straße und Wendehammer sowie des Fuß- und Radweges östlich vom Westfriedhof

Sudenburg: 410.000 Euro
o Geschäftsstraßen- und Brachflächenmanagement
o Erweiterung der IG Sudenburg zur Immobilien- und Standortgemeinschaft inklusive der Umsetzung von Mikroprojekten
o Stadtteil-/Straßenkompass
o Teilsanierung vom Kulturzentrum Feuerwache (u.a. Fassade und Fenster)

Soziale Stadt

Neustadt: 397.900 Euro
o Fortführung des Stadtteilmanagements
o Gewinnung und Aktivierung von Anwohnern mit Migrationshintergrund für freiwilliges Engagement im Quartier
o sozialer Treff in der Moritzstraße 2a
o Projekt „Integration im Stadtteil“ in der Klosterwuhne
o Planung und Realisierung des 2. Bauabschnitts für die KJFE „Knast“
o Planung und Realisierung des 2. Bauabschnitts für einen Indoor-Spielplatz in der Mittagstraße
o alten- und behindertengerechte Gestaltung des öffentlichen Freiraumes
o Stadtteilladen und Stadtteilbüro

Südost: 360.000 Euro
o Stadtteilmanagement
o Sanierung des Sportkomplexes vom FSV 1895 (2. Bauabschnitt)

Kannenstieg/Neustädter See: 189.600 Euro
o Stadtteilmanagement und Projektentwicklung
o Öffentlichkeitsarbeit und Netzwerkbildung

Wie ist das Wetter?

scattclouds_night
15 °C
Wind
10 km/h
Luftfeuchte
76%
Luftdruck
1025 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
06:08 Uhr
Sonnenuntergang
20:23 Uhr
Stand: 21.08.2017 23:11 Uhr
Output erzeugt: 21.08.2017 23:15:06

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -