Hilfsnavigation

Ergänzungswahlen zum Ortschaftsrat in Beyendorf-Sohlen
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Ergänzungswahlen am 16. Oktober zum Ortschaftsrat in Beyendorf-Sohlen - Vorbereitungen zur Ergänzungswahl auf der Zielgeraden

Am 16. Oktober 2016 kann in der Ortschaft Beyendorf-Sohlen gewählt werden. Die Wahlberechtigten sind aufgerufen, über vier freigewordene Sitze im Ortschaftsrat abzustimmen. Briefwahlunterlagen können noch bis Freitag, 14.10.2016, bis 18.00 Uhr im Amt für Statistik/ Wahlamt der Landeshauptstadt Magdeburg in der Julius-Bremer-Straße 10 beantragt werden.
Stimmzettel Wahlurne © Robert Kneschke - Fotolia.com.jpg

Bei nachweislich plötzlicher Erkrankung kann eine Ausstellung der Briefwahlunterlagen bis spätestens 15.00 Uhr am Wahltag im Soziokulturellen Zentrum in Sohlen erfolgen. Am Samstag, den 15.10.2016 ist eine Antragstellung von 9.00 bis 12.00 Uhr im Amt für Statistik in der Julius-Bremer-Straße 10 möglich. Der Antrag von Briefwahlunterlagen über das Online-Portal ist bis Donnerstag, 13.10.2016, 13.00 Uhr möglich.
 
Alle Briefwähler sollten darauf achten, ihre Briefwahlunterlagen rechtzeitig bei der Post aufzugeben. Wahlbriefe werden nur dann berücksichtigt, wenn sie am Wahlsonntag spätestens um 18.00 Uhr eingegangen sind. Die Wahlbriefe sollten bei einer Postbeförderung bis spätestens Donnerstag in einen Postkasten der Deutschen Post eingeworfen werden, um noch rechtzeitig zur Auszählung zu gelangen. Alternativ besteht die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen den Mitgliedern des Wahlamtes, die am Wahlsonntag im Soziokulturellen Zentrum in Sohlen vor Ort sein werden, bis 18.00 Uhr zu übergeben.
 

Wahlberechtigte, die keine Briefwahlunterlagen beantragt haben, können in den Wahllokalen am Wahlsonntag von 8.00 bis 18.00 Uhr ihre Stimme abgeben. Dazu bringen Wahlberechtigte ihre Wahlbenachrichtigung und ihren Personalausweis oder einen alternativen Lichtbildausweis, der zur Identitätsprüfung des Wahlberechtigten benötigt wird, mit. Für den Fall, dass ein Wahlberechtigter seine Wahlbenachrichtigung verlegt hat bzw. nicht mehr auffinden kann, reicht auch das Vorzeigen des Personalausweises im entsprechenden Wahllokal. Eine Übersicht, welche Straßen welchen Wahllokalen zugeordnet sind, ist im Amtsblatt Nr. 20/2016 zu finden.

 Nach Schließung der Wahllokale um 18.00 Uhr ermitteln die Wahlvorstände für ihr Wahllokal das Abstimmungsergebnis. Die Auszählung der Stimmen ist öffentlich. Die Ergebnisse der Ortschaftsratswahl werden auf der Internetseite des Wahlamtes am Sonntagabend unter www.magdeburg.de/Wahlen veröffentlicht.

- Anzeigen -