Hilfsnavigation

Magdeburg auf dem Weg zur Kulturhauptstadt 2025
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Magdeburg auf dem Weg zur Kulturhauptstadt 2025 - Fünf Kulturbeiräte mit insgesamt mehr als 70 Engagierten ins Leben gerufen

Wie und wozu wird Magdeburg Kulturhauptstadt Europas? Um die Frage zu beantworten, wurden jetzt unter Leitung des Beigeordneten für Kultur, Schule und Sport, Prof. Dr. Matthias Puhle, fünf Kulturbeiräte ins Leben gerufen. Mehr als 70 Experten, Vereinsvertreter, Künstler und Kreative sowie Bürgerinnen und Bürger werden vorerst bis zum Herbst 2017 den Leitgedanken der Bewerbung gemeinsam erarbeiten. Über den Stand der Bewerbung und deren Zwischenergebnisse wird laufend berichtet werden.
Kick off Kulturbeiräte von Matthias Pavel
Der Erfolg der Bewerbung ist davon abhängig, welche Rolle die europäische Dimension im Bewerbungsthema spielt. Vor allem gilt es zu zeigen, welche Themen und Inhalte Magdeburg als europäische Stadt unverwechselbar prägen und wie sich daraus zukunftsweisende Projekte für die Stadt entwickeln lassen. Bürgerbeteiligung steht hier an vorderster Stelle: Die Stadtgesellschaft bestimmt das Leben in der Stadt und damit ihre Kultur im weitesten Sinne. Die Kulturbeiräte werden daher auch mit öffentlichen Diskussionsrunden und partizipativen Projekten die Magdeburgerinnen und Magdeburger zur aktiven Beteiligung und Mitwirkung einladen.

Magdeburg wird voraussichtlich bis Mitte 2019 seine Bewerbungsschrift in Form einer etwa 80-seitigen Broschüre einreichen. Im Herbst 2019 wird eine internationale Jury alle deutschen Bewerberstädte zum Vorausscheid nach Berlin einladen. Städte, die diese Vorauswahl bestehen, haben in der zweiten Runde die Aufgabe, ihre Bewerbungen zu überarbeiten und nach einer Ortsbesichtigung der Jury die zweite Präsentation im Jahre 2020 zu bestehen. Die große Herausforderung dieses Wettbewerbes besteht aus zwei Aspekten, die sich in einer Frage zusammenfassen lassen: Was hat die Stadt Magdeburg davon, wenn sie Kulturhauptstadt Europas wird und was hat Europa davon, wenn Magdeburg Kulturhauptstadt wird?

Ursprünglich wurde angenommen, dass Deutschland bereits 2020 wieder eine Kulturhauptstadt Europas stellen würde. Der Magdeburger Stadtrat hatte deshalb bereits im Jahre 2011 beschlossen, dass sich die Landeshauptstadt um den Titel „Kulturhauptstadt Europas“ bewerben soll. Seit längerem steht nun seitens der EU fest, dass Deutschland erst 2025 wieder eine Kulturhauptstadt benennen wird. Mit einer erneuten Beschlussfassung im Jahre 2015 untermauerte der Stadtrat seine Entscheidung, bei der Bewerbung dabei zu sein. Die Landeshauptstadt Magdeburg stellt dazu bis zum Jahre 2020 – dem Jahr der Entscheidung – 2,9 Millionen Euro zusätzlich für die Entwicklung einer Bewerbung bereit. Von den Mitteln wird auch ein fünfköpfiges Organisationsbüro eingerichtet.

- Anzeigen -