Hilfsnavigation

OB Dr. Trümper eröffnet 6. FahrRad-Aktionstag
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

OB Dr. Trümper eröffnet 6. FahrRad-Aktionstag

„Fahr Rad – aber sicher!“ – unter diesem Motto eröffnet Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper am 18. Juni den 6. FahrRad-Aktionstag. Am Vorabend lädt die Landeshauptstadt Magdeburg zu einer Podiumsdiskussion ein. Darüber, wie das Miteinander im Straßenverkehr gestärkt werden kann, können alle Interessierten ab 18.00 Uhr im Kaiserin-Adelheid-Foyer im Alten Rathaus ins Gespräch kommen.
Fahrräder [Foto von ediarmin1930 - Fotolia]

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Magdeburg, Veranstalter des Aktionstages, zeigt mit dem Kinder- und Familienfest „Rund ums Fahrrad“ auf dem Willy-Brandt-Platz und einer Sternfahrt, dass Radfahren Spaß macht und möchte die Situation für Radfahrer in der Elbestadt verbessern. So hat es sich der ADFC als Ziel gesetzt, dass mehr Menschen das Fahrrad täglich nutzen und ruft zu einer aktiven Teilnahme am FahrRad-Aktionstag auf.

Im Rahmen des 6. FahrRad-Aktionstages versteigert das Ordnungsamt der Landeshauptstadt zudem insgesamt 20 Fahrräder. Ab 13.00 Uhr können sich Interessierte im Außenbereich vom City Carré an der großen Freitreppe der Straße Am Alten Theater die Räder ansehen und mit Beginn der Versteigerung um 14.00 Uhr darauf bieten. Gegen 16.30 Uhr wird das Ordnungsamt dann vor dem Bahnhofsportal das erste Hinweisschild „Sichere dein Fahrrad“ anbringen. Vorausgegangen waren Beratungen mit der Polizei über Möglichkeiten einer erfolgreichen Prävention zur Vermeidung von Fahrraddiebstählen.

Für die hohen Fallzahlen in Magdeburg – allein 2015 wurden insgesamt 3.517 Fahrraddiebstähle gezählt – ist neben anderen Gründen nach wie vor auch die ungenügende oder fehlende Sicherung von Fahrrädern eine Ursache. Das Ordnungsamt appelliert deshalb an alle Radfahrer, Fahrräder beim Abstellen immer in geeigneter Weise zu sichern. Mit dem Hinweisschild greift das Ordnungsamt auch die Kampagne „Stoppt den Fahrraddiebstahl“ auf. Weitere Hinweisschilder werden in den folgenden Tagen in der Stadt montiert.

Mehr zum Programm des FahrRad-Aktionstages finden Sie auch auf www.magdeburg.de.

Bereits am 17. Juni eröffnen Dr. Dieter Scheidemann, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr, und Rolf Warschun, der Leiter des Umweltamtes die Podiumsdiskussion zum Radverkehr in Magdeburg. An der Diskussionsrunde beteiligen sich Norman Dreimann, Vorstandsvorsitzender des ADFC Magdeburg, Heide Grosche, Leiterin des Stadtplanungsamtes, der Impulsreferent Michael Haase, Wulf Hoffmann von der Landesverkehrswacht Sachsen-Anhalt e.V., Jörg Ortlepp von der Unfallforschung der Versicherer (UDV) im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) sowie Sarah Schmidtke vom ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V. Sie stehen auch für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. Die Moderation des Abends übernimmt Tino Grosche von der Textonia GmbH Magdeburg.

Die Wurzeln des Magdeburger FahrRad-Aktionstages gehen auf den Internationalen Tag der Umwelt zurück, der am 5. Juni 1972 von den Vereinten Nationen ausgerufen wurde. Der Stadtrat der Landeshauptstadt Magdeburg beschloss 2011, jährlich einen FahrRad-Aktionstag zur Förderung des Radverkehrs durchzuführen. Die Premiere erlebte der Tag im selben Jahr in Verbindung mit dem Elberadeltag. 2012 wurde er auf Initiative des ADFC im Zusammenwirken mit der Stadtverwaltung sowie mit Sponsoren und Vertretern von Stadtratsfraktionen vom touristisch geprägten Elberadeltag losgelöst und am 22. September veranstaltet.

Die Landeshauptstadt freut sich auf reges Interesse an beiden Veranstaltungen.

- Anzeigen -