Hilfsnavigation

Kleingartenkonzeption Thema auf Einwohnerversammlung in Reform
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Kleingartenkonzeption Thema auf Einwohnerversammlung in Reform

Auf der jüngsten Einwohnerversammlung der Landeshauptstadt Magdeburg ist auch das Thema Kleingartenentwicklungskonzeption angesprochen worden. Mehrere Bürger aus Magdeburg-Reform fragten am 20. April Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper nach dem aktuellen Stand. Vor allem ging es den Einwohnern von Reform um die Klarstellung, dass kein Kleingärtner Angst haben muss, dass aus seiner Parzelle in den nächsten Jahren ein Baugrundstück wird, ohne dass der Verband und die Gartensparte dem zustimmen. Diesen Fakt bekräftigte der Oberbürgermeister.
Gartenblumen mit Cosmea und Natterkopf Foto: Marina_Lohrbach Fotolia.com
„Ich bleibe bei meinen Ausführungen zu dem Thema aus dem vergangenen August, als wir die Kleingartenkonzeption vorgestellt haben“, so Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper im Nachgang der Einwohnerversammlung in Reform. „Damals habe ich betont, dass die dem Stadtrat und dem Stadtgartenverband vorgelegte Konzeption ein Angebot für eine Diskussion ist und als Arbeitsgrundlage verstanden werden soll. Ohne eine detaillierte schriftliche Stellungnahme des Verbandes wird die Konzeption dem Stadtrat nicht zur Abstimmung vorgelegt. Und selbst wenn sie vom Stadtrat beschlossen wird, ist mit jeder Gartensparte dann ein einzelner Vertrag abzuschließen, wenn es um die Umwandlung von Gartenland in Baufläche geht.“ 

Bislang liegt die Stellungnahme des Stadtgartenverbandes nicht vor. Deshalb wurde das Konzept auch noch nicht im Stadtrat diskutiert und darüber abgestimmt.

Hintergrund für die Kleingartenentwicklungskonzeption ist der mit dem demographischen Wandel einhergehende Leerstand in den Gartensparten der Stadt. In Magdeburg gab es im Jahr 2014 rund 15.400 Kleingärten. Bis 2025 wird ein Angebotsüberhang von ca. 2.400 bis 4.400 Kleingärten erwartet.

- Anzeigen -