Hilfsnavigation

Vorübergehende Brückensperrung im Stadtpark Rotehorn
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Vorübergehende Brückensperrung im Stadtpark Rotehorn

Einschränkungen durch Sanierungsarbeiten an Laaß- und Graalsbrücke

Baustellenschild Fotolia photolars

Ab Mittwoch, den 27. April beginnt der Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg mit der Sanierung zweier Brücken im Stadtpark Rotehorn.

Während der Bauarbeiten wird zum einen die Laaßbrücke, die Überführung zwischen Niemeyerweg und Seilerweg an der Südspitze sowie die Graalsbrücke, die Verbindung zwischen Reimarusweg und Seilerwege auf Höhe des Magdeburger Wasserfalls, vorübergehend gesperrt.

Daher kann es für Passanten, Radfahrer und Jogger im Stadtpark zu Einschränkungen kommen. Der Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg bittet um Verständnis und die Bereiche zu umgehen.

Beide Brücken stammen aus dem Jahr 1898. Durch das Hochwasser 2013 wurden sie stark in Mitleidenschaft gezogen. Nun werden sie durch den Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg mit Fördermitteln zur Beseitigung von Hochwasserschäden, Teil E – Kommunale Infrastruktur, in Höhe von rund 119.000 Euro saniert.

Die Brücken sowie ihre unmittelbare Umgebung sollen jeweils in zwei Phasen instandgesetzt werden. So werden im ersten Bauabschnitt die Fugen am Natursteinmauerwerk sowie die Plattenbeläge saniert und die Natursteinflächen gereinigt. Zudem werden die Geländer gesäubert und mit Korrosionsschutz versehen. Die Arbeiten am Oberbau beider Brücken werden sich in Abhängigkeit der Witterungsverhältnisse voraussichtlich bis Ende Juli erstrecken. Sobald es der Wasserpegel zulässt, sollen im zweiten Bauabschnitt, wahrscheinlich im August bis September, die Uferböschungen saniert werden.

- Anzeigen -