Hilfsnavigation

Magdeburg lächelt
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Magdeburg lächelt Dich an - Viele Tausend Magdeburger Lächelbilder werden ein riesiges Lächelmosaik bilden

Im kommenden Jahr erwartet Magdeburg beim Germany Travel Mart (GTM) internationale Reiseeinkäufer und Journalisten aus aller Welt. Nur wenige davon sprechen Deutsch. Wir begrüßen unsere Gäste daher mit dem Magdeburger Lächeln.
Denn ein Lächeln sagt mehr als 1.000 Worte.

Mosaik zur Aktion
Die Magdeburger lieben ihre Stadt und das soll jeder sehen. Wir sammeln Lächelbilder auf www.magdeburg-laechelt.de um daraus ein gigantisches Lächeln zu formen. Jeder kann mitmachen. Einfach ein Selfie mit dem Smartphone machen und das Bild hochladen. Natürlich kann man auch am Rechner ein Bild in das Mosaik senden. Alle Infos dazu findet man auf www.magdeburg-laechelt.de. Wer möchte, kann auch kurze Videos hochladen. Wenn das Bild oder Video hochgeladen ist, bekommt man eine Nummer. So kann man sich jederzeit im Mosaik wiederfinden.

Zusätzlich gibt es „Lächelpins“, die kostenfrei in der Tourist-Information Magdeburg, Ernst-Reuter-Allee 12, bereitliegen. Jeder kann auch so dazu beitragen, die Aktion bekannter zu machen und hilft, das Magdeburger Lächeln in die Welt zu tragen.

Hintergrund

Das Magdeburger Lächeln hat einen historischen Hintergrund, im Magdeburger Dom lässt es sich erleben. Dort findet sich die biblische Darstellung des Moments, in welchem der Erzengel Gabriel Maria verkündigt, dass sie ein Kind gebären wird. So wunderschön wirkt der Ausdruck des Erzengels Gabriel in diesem Moment, dass viele Menschen, die ihn betrachten, zu lächeln beginnen. Bei dieser Magdeburger Darstellung (1240 bis 1250) wird daher auch vom berühmten Magdeburger Lächeln gesprochen.

- Anzeigen -