Hilfsnavigation

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen und Kindern
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

OB unterschreibt Europäische Charta für Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat am 25. November gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten der Landeshauptstadt Magdeburg, Heike Ponitka, die Europäische Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene unterzeichnet. Die Beitrittsbekundung fand im Rahmen des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen und Kindern statt und verpflichtet die Landeshauptstadt zur Umsetzung eines Aktionsplanes zur Gleichstellung von Mann und Frau.

v.l.: Stadträtin und Vorsitzende des Ausschusses für Familie und Gleichstellung, Jenny Schulz, Gleichstellungsbeauftragte Heike Ponitka und OB Dr. Lutz Trümper [Foto: Landeshauptstadt Magdeburg]
v.l.: Stadträtin und Vorsitzende des Ausschusses für Familie und Gleichstellung, Jenny Schulz, Gleichstellungsbeauftragte Heike Ponitka und OB Dr. Lutz Trümper [Foto: Landeshauptstadt Magdeburg]

Für die Unterzeichnung der Charta hatte sich die Landeshauptstadt für den 25. November – den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Kindern – entschieden. Bereits vor der Beitrittsbekundung trafen sich vor dem Alten Rathaus Mitglieder des Stadtrates sowie Vertreterinnen des Politischen Runden Tisches der Frauen und des Frauenhauses, um eine Flagge zum Tag gegen Gewalt an Frauen und Kindern zu hissen. Die Landeshauptstadt unterstützt damit gleichzeitig die vom Verein Terre des Femmes initiierte Kampagne „Schaust Du hin?“ zum Thema „Gemeinsam gegen Gewalt an Mädchen und Frauen“.

Mit Hilfe dieser Kampagne soll die Zivilcourage gestärkt und deutlich gemacht werden, dass Gewalt an Frauen alle angeht. Viele Betroffene schweigen aus Angst, Schamgefühl und weil sie nicht wissen, wie sie sich aus der Gewaltspirale befreien sollen. Die Kampagne soll die Öffentlichkeit für diese Thematik sensibilisieren. Weitere Infos dazu sind im Internet unter www.frauenrechte.de verfügbar.

Mit dem Beitritt zur Europäischen Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene hat sich die Landeshauptstadt verpflichtet, einen Aktionsplan aufzustellen, der wichtige Handlungsfelder für Magdeburg konkretisiert. Dazu gehören die Mitwirkung an Entscheidungsprozessen, die Teilhabe am Erwerbsleben, die Teilhabe an öffentlichen Ressourcen, die Wirksamkeit von Geschlechterstereotypen sowie das Thema Gewalt im Geschlechterverhältnis.

Die Umsetzung und Fortschreibung des Aktionsplanes wird durch den Beirat „Gleichstellung und Chancengleichheit“ sowie durch den Ausschuss „Familie und Gleichstellung“ begleitet. Der Aktionsplan soll zunächst für zwei Jahre gelten. Eine Auswertung und Fortschreibung wird dem Stadtrat im ersten Quartal 2018 vorgelegt.


Hintergrund zur Europäischen Charta
Die Europäische Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf kommunaler und regionaler Ebene wurde im Jahr 2006 auf europäischer Ebene verabschiedet und deren Umsetzung in Magdeburg im Stadtrat beschlossen. Sie wendet sich an die Lokal- und Regionalregierungen Europas und lädt sie ein, die Charta zu unterzeichnen, sich formell und öffentlich zum Grundsatz der Gleichstellung von Frauen und Männern zu bekennen und die in der Charta niedergelegten Verpflichtungen innerhalb ihres Hoheitsgebiets umzusetzen.

Um die Umsetzung dieser Verpflichtungen zu unterstützen, erklären sich die unterzeichnenden Gebietskörperschaften bereit, einen Gleichstellungs-Aktionsplan zu erarbeiten, der die für diesen Zweck vorgesehenen Prioritäten, Aktivitäten und Ressourcen darlegt. Darüber hinaus verpflichten sich die unterzeichnenden Gebietskörperschaften, alle Institutionen und Organisationen in ihrem Hoheitsgebiet einzubeziehen, um die Erreichung echter Gleichstellung in der Praxis sicherzustellen.

- Anzeigen -