Hilfsnavigation

Rosengarten nach Neugestaltung freigegeben
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Rosengarten an der Magdalenenkapelle nach Neugestaltung für Öffentlichkeit freigegeben -  »Balkon der Magdeburger Altstadt« für rund 150.000 saniert

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat am12. Oktober gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Zimmermann, der Betriebsleiterin des Eigenbetriebes Stadtgarten und Friedhöfe (SFM), Simone Andruscheck, dem Künstler Dr. Heinrich Apel sowie Vertretern der AG Gemeinwesenarbeit (GWA) Altstadt und des Vitanas Senioren Centrums „Elbblick“ den neu gestalteten Rosengarten an die Öffentlichkeit übergeben. Die Sanierung und Gestaltung der elbnahen Anlage kosteten rund 150.000 Euro.
Rosengarten an der Magdalenenkapelle nach Neugestaltung für Öffentlichkeit freigegeben
„Der Rosengarten erstrahlt in neuem Glanz“, freut sich Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper. „Ich wünsche allen künftigen Besucherinnen und Besuchern gesellige Stunden auf dem Altstadtbalkon. Der GWA Altstadt und dem ‚Senioren Centrum Elbblick’ danke ich herzlich für das Spenden von Rosen und Sitzbänken.“

Im Juli dieses Jahres hatte die Neugestaltung des Rosengartens im Auftrag des SFM begonnen. Auf der Grünanlage neben der Magdalenenkapelle – auch als „Altstadtbalkon“ bezeichnet – sind in den vergangenen Monaten für rund 150.000 Euro Wege saniert und neue Pflanzbeete angelegt worden. Neben umfangreichen Neupflanzungen schmücken nun auch jene Rosen, die in den letzten Jahren durch die GAW gespendet wurden, den Rosengarten.
 
Die im Februar demontierte und ebenfalls sanierte Skulptur „Uta“ sowie die gespendeten Sitzbänke stehen jetzt wieder im Rosengarten. Außerdem wurde eine Platane am ursprünglichen Standort nach- und eine Linde am Aufgang zum Senioren Centrum neugepflanzt.

Die Neugestaltung des Rosengartens wurde aus Mitteln des Förderprogramms „Stadtumbau Ost“ zur Aufwertung der Altstadt finanziert. Mit dem Abschluss der Arbeiten konnte der „Balkon der Altstadt“ in seiner ursprünglichen Form wieder instand gesetzt werden.

Der Rosengarten war in den 1970er Jahren im Zuge einer Neugestaltung des Hochufers der Elbe entstanden. Jüngst hatten sich vor allem die GWA Altstadt sowie das angrenzende Vitanas Senioren Centrum „Elbblick“ für die Sanierung und Gestaltung der beliebten Anlage eingesetzt.

 

- Anzeigen -