Hilfsnavigation

Feierliche Übergabe der sanierten Grundschule «Amsdorfstraße«
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Feierliche Übergabe der sanierten Grundschule „Amsdorfstraße“

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hatam 7. Oktober 2015 gemeinsam mit dem Kultusstaatssekretär, Dr. Jan Hofmann, feierlich den sanierten Schulkomplex der Grundschule „Amsdorfstraße“ übergeben. Insgesamt wurden rund 5,2 Mio. Euro in die Modernisierung investiert.

Feierliche Übergabe der Grundschule Amsdorfstraße [Foto: Landeshauptstadt Magdeburg]
Feierliche Übergabe der Grundschule "Amsdorfstraße" [Foto: Landeshauptstadt Magdeburg]

„Der denkmalgeschützte Schulkomplex in der Braunschweiger Straße ist nun modern und den Nutzungsanforderungen einer Grundschule entsprechend ausgestattet worden“, so Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper heute anlässlich der Übergabe des sanierten Schulgebäudes. „Ich danke dem Land Sachsen-Anhalt, das die Sanierung dieses Schulstandortes finanziell maßgeblich unterstützt hat. Mein Dank gilt außerdem allen Firmen und Unternehmen, die für die Planung und Umsetzung der Baumaßnahmen verantwortlich waren.“

Aufgrund steigender Schülerzahlen war es erforderlich, für die Grundschule „Amsdorfstraße“ eine größere Fläche zur Verfügung zu stellen. Auf dem Gelände des Schulkomplexes in der Braunschweiger Straße wurden dafür das Schulgebäude und die Sporthalle komplett saniert. Neben der künftigen Hauptnutzung als dreizügige Grundschule gibt es auch Räume für den Hort.

Im Rahmen der Baumaßnahmen, die im März 2014 begonnen hatten, wurden unter anderem die Dächer des Schulgebäudes und der Sporthalle neu gedeckt, die Fassaden saniert sowie die Kelleraußenwände erneuert und abgedichtet. Zudem wurden die Heizungsanlage vollständig ausgetauscht sowie die Elektroinstallationen überwiegend erneuert. Die Schülertoiletten, die sich vorher in einem separaten Sanitärgebäude befanden, wurden im Rahmen der Baumaßnahme in die Gebäude integriert. Zur Ableitung des Schmutzwassers aus der Sporthalle und der Schule mussten neue Abwasserleitungen verlegt werden. Die dadurch in Anspruch genommenen Bereiche der Freifläche und des Schulhofes wurden im Rahmen der Baumaßnahme neu gestaltet. Mit dem Anbau eines Aufzuges am Südgiebel und der Schaffung von Verbindungsfluren im Mittelteil des Schulgebäudes im Erd- sowie den Obergeschossen wurde eine barrierefreie Erschließung des Hauses erreicht.

Die Sanierung der Grundschule „Amsdorfstraße“ erfolgte gemäß Grundsatzbeschluss des Stadtrates vom 23. April 2012 zur energetischen Sanierung im Rahmen des STARK-III-Programms. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 5,2 Mio. Euro, davon sind 2,9 Mio. Euro Fördermittel der EU und des Landes Sachsen-Anhalt.

Derzeit lernen in der Grundschule „Amsdorfstraße“ 183 Schülerinnen und Schüler in acht Klassen.

 

- Anzeigen -