Hilfsnavigation

Vorbereitende Arbeiten für neues Trinkwassersystem
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Vorbereitende Arbeiten für neues Trinkwassersystem

Tunnelbaustelle am Damaschkeplatz [Foto: Landeshauptstadt Magdeburg]
Tunnelbaustelle am Damaschkeplatz [Foto: Landeshauptstadt Magdeburg]

Die Arbeiten für den Neubau der Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter-Allee werden auch bei diesen heißen Temperaturen unvermindert fortgesetzt. In dieser Woche wurde westlich der Eisenbahnbrücken mit dem Rückbau von Teilen des früheren Entwässerungskanals begonnen, weil das neue Kanalsystem größtenteils in Betrieb ist. Kommende Woche beginnen an der Nordostseite des Damaschkeplatzes vorbereitende Arbeiten für die Verlegung eines neuen Trinkwasserleitungssystems. Fußgänger und Radfahrer werden dann in diesem Bereich über einen separaten Teil der Fahrbahn geleitet. Der dortige Anschluss zum Magdeburger Ring bleibt bestehen.

An der künftigen Straßenbahnhalteselle in Höhe der Weinarkade ist der Baufortschritt ebenso sichtbar. Hier wurden in dieser Woche die Straßenbeleuchtung und die Fahrleitung der MVB von den alten an die neuen Masten umgebaut. Derzeit erfolgen die Vorbereitungen für den Einbau der Asphaltschicht zwischen Fahrbahn und künftiger Haltestelleninsel auf der Nordseite der Ernst-Reuter-Allee. Voraussichtlich in der übernächsten Woche wird der rechte Fahrstreifen der Südseite asphaltiert.

Bereits in den kommenden Tagen wird die Verkehrsführung für Fußgänger und Fahrradfahrer westlich vom City Carré geändert. Diese Umleitung wird über den früheren Taxistand vor dem Bahnhof verlaufen, weil der unmittelbare Platz vor dem City Carré für die Bauarbeiten benötigt wird. Das Kino und das City Carré bleiben selbstverständlich weiter erreichbar.

Ob auf der künftigen Umleitungsstrecke über den früheren Taxistand Radfahrer absteigen müssen, wird derzeit geprüft. Hintergrund ist ein Unfall im Baustellenbereich am City Carré, bei dem ein Fahrradfahrer am Dienstag dieser Woche ein Kind angefahren hatte, das daraufhin stürzte. Zudem erhalten wir immer wieder Informationen, dass viele Radfahrer in diesem Bereich kaum Rücksicht auf Fußgänger nehmen würden.

Im diesem Zusammenhang bittet die Stadtverwaltung nochmals alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Aufmerksamkeit im gesamten Baustellenbereich. Nur mit gegenseitiger Rücksichtnahme können Unfälle, wie jener am Dienstag, vermieden werden!

- Anzeigen -