Hilfsnavigation

Ein bunter Chorsommer mit vielen Preisträgern findet ein Ende
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Ein bunter Chorsommer mit vielen Preisträgern findet ein Ende

Die Gastgeberstadt der „2. European Choir Games & Grand Prix of Nations“ Magdeburg war vom 5. bis 12. Juli 2015 Mittelpunkt internationalen Chorgeschehens. 100 Chöre mit 3700 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 35 Nationen ließen die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts für eine Woche musikalisch erblühen.
Chorparade der »2. European Choir Games & Grand Prix of Nations«
Chorparade der »2. European Choir Games & Grand Prix of Nations«
Nach der Chorparade in der Innenstadt Magdeburgs zogen Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und INTERKULTUR Präsident Günter Titsch beim feierlichen Abschlusskonzert in der Johanniskirche ein positives Fazit der einwöchigen Veranstaltung: „Die 2. European Choir Games haben dazu beigetragen, die Landeshauptstadt Magdeburg im Sinne ihrer großen Traditionen auch über die Landesgrenzen hinaus als Musik- und Kulturstadt zu präsentieren“, so Trümper in seiner Abschlussrede.


Emotionaler Höhepunkt für die Teilnehmerchöre waren die drei Siegerehrungen, bei denen sie die Ergebnisse ihrer Wettbewerbe erfuhren. Die internationale Jury vergab insgesamt 77 Mal Gold, 51 mal Silber und 8 mal Bronze in den verschiedenen Wettbewerben.

Besonders hervorzuheben ist die herausragende Leistung des Kvindelige Studenters Sangforening Oslo aus Norwegen. Die jungen Sängerinnen hatten sich zunächst für den Wettbewerb in „The Open Competition“ angemeldet und qualifizierten sich weiter in die Champions Competition und den Grand Prix of Nations. Diesen konnten sie schließlich in gleich zwei Kategorien – „Folklore“ und „Gemischte, Frauen- und Männerchöre“ gewinnen. Weitere Gewinnerchöre des Grand Prix of Nations kommen aus den USA, Chinese Taipei, Großbritannien.

Das Gastgeberland Deutschland führt den gesamten Medaillenspiegel mit 7 Medaillen an, gefolgt von Russland mit 5 und Dänemark mit 4 Medaillen.

Auch die Magdeburgerinnen und Magdeburger haben die Großveranstaltung mit den internationalen Besuchern sehr genossen. Mehr als zehntausend Zuschauerinnen und Zuschauer besuchten die ganze Woche über Wettbewerbe, Freundschaftskonzerte und die verschiedenen Höhepunkt-Konzerte, um die Vielfalt von Chormusik aus der ganzen Welt live zu erleben.

Die Ergebnisse aller Wettbewerbe, weitere Impressionen und Geschichten rund um die Veranstaltung sind auf http://news.interkultur.com/de/newsroom/ zu finden.

- Anzeigen -