Hilfsnavigation

Bauvorbereitende Maßnahmen für Tunnelbau schreiten voran
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Bauvorbereitende Maßnahmen für Tunnelbau schreiten voran

Bohrschablone auf der Südseite des Damaschkeplatzes an der Ringauffahrt

Die bauvorbereitenden Maßnahmen für den geplanten Tunnelbau schreiten zügig voran. Am kommenden Mittwoch (10. Juni) werden die ersten Bohrpfähle auf der Südwest-Seite des Damaschkeplatzes im Bereich der Auffahrt des Magdeburger Ringes eingebracht.

Um Baufreiheit für die ersten Bohrpfahlgründungen zu schaffen, wurden bereits ein Beleuchtungsmast demontiert sowie zwei Bäume gefällt. Zudem wurde der Asphalt auf der Südseite des Damaschkeplatzes herausgefräst. Der zu gründende Bereich wurde abgesteckt und an den entsprechenden Stellen eine Bohrschablone hergestellt, um die gleichmäßigen Bohrpfahlabstände einhalten zu können.

Bohrschablone auf der Südseite des Damaschkeplatzes an der Ringauffahrt
Bohrschablone auf der Südseite des Damaschkeplatzes an der Ringauffahrt (2)
Bohrschablone auf der Südseite des Damaschkeplatzes an der Ringauffahrt (3)
frisch gegossene Bohrschablone auf der Südseite des Damaschkeplatzes an der Ringabfahrt
frisch gegossene Bohrschablone auf der Südseite des Damaschkeplatzes an der Ringabfahrt (2)
Bohrschablonen auf der Südseite des Damaschkeplatzes
Nahaufnahme von der Bohrschablone

Die Kampfmittelsondierung ist auf der Südseite des Damaschkeplatzes, wo die ersten Bohrpfahlgründungen erfolgen werden, abgeschlossen. Auf der Südost-Seite des Damaschkeplatzes werden, ebenfalls in Vorbereitungen auf die anstehenden Bohrpfahlgründungen, der Boden abgetragen sowie alte Versorgungsleitungen identifiziert, verlegt und entfernt.

Zudem wurde ein vorerst provisorischer und behindertengerechter Zugangsweg vom Konrad-Adenauer-Platz zur Haltestelle am Damaschkeplatz geschaffen. Diese Wegeverbindung wird in den kommenden Wochen weiter optimiert bzw. teilweise endausgebaut.

Die provisorische Entwässerung der Straßenanlage im Bereich der Eisenbahnüberführungen auf der Nordseite ist bis auf den Anschluss an den Stauraumkanal der AGM hergestellt. Zum Schutz der ehemaligen Festungsanlagen (Eskarpenmauer) an der Künette haben Sicherungsarbeiten mithilfe eines Sandsackverbaus begonnen, da künftig das Grundwasser aus dem Baustellenbereich in die Künette eingeleitet wird. Die Sicherungsmaßnahmen an der Künette sind eine Auflage des Planfeststellungsbeschlusses.

Im Bereich der neuen Haltestelle in Höhe der Weinarkade laufen derzeit noch die archäologischen Untersuchungen. Aufgrund von Skelettfunden mussten die Arbeiten auf der Südseite eingestellt werden. Die archäologische Baubegleitung hat dort am 26. Mai begonnen. Mitte dieser Woche wird ein Teil der Baustelle von den Archäologen wieder freigegeben, damit z.B. die Telekom erforderliche Leitungen verlegen kann.

Im Zuge der Baumaßnahme war es nötig, den Taxistand vor dem Hauptbahnhof um ca. 200 Meter nach Süden in die Nähe des InterCity Hotels zu verlegen. Der neue Taxistellplatz ist fertiggestellt und bereits in Betrieb genommen worden.

 

Ausgrabungen an der neuen Haltestelle in Höhe der Weinarkade
Bauarbeiten an der neuen Haltestelle in der Ernst-Reuter-Allee
Bauarbeiten an der neuen Haltestelle in der Ernst-Reuter-Allee (2)
Neuer Taxistellplatz vor dem InterCityHotel
Bauarbeiten für den neuen Taxistelleplatz am InterCityHotel
Bauarbeiten für den neuen Taxistelleplatz am InterCityHotel
Bauarbeiten für den neuen Taxistelleplatz am InterCityHotel (2)
- Anzeigen -