Hilfsnavigation

Verkehrseinschränkungen Bahnhofsbrücken in der Ernst-Reuter-Allee
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Ab 8. Mai, 10.00 Uhr Verkehrseinschränkungen unter den Bahnhofsbrücken in der Ernst-Reuter-Allee

Die Ernst-Reuter-Allee ist in Fahrtrichtung Stadtzentrum ab dem 8. Mai, 10.00 Uhr zwischen dem Damaschkeplatz und dem Willy-Brandt-Platz für den Kfz-Verkehr gesperrt. Grund sind die Arbeiten für die Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter-Allee.
Pressekonferenz zum Bau der neuen Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter-Allee
„Wer vom Magdeburger Ring aus Richtung Autobahn 2 kommend in das Stadtzentrum möchte, sollte die Abfahrt Albert-Vater-Straße nutzen“, so der Beigeordnete für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr, Dr. Dieter Scheidemann. „Kraftfahrer auf dem Ring aus Richtung Autobahn 14 können über den Fuchsberg und das Schleinufer in das Stadtzentrum fahren.“

Die vorhandene Wegweisung auf dem Magdeburger Ring weist an der Abfahrt zur Bundesstraße 1 schon seit geraumer Zeit in beiden Fahrtrichtungen den Hinweis „City-Nord“ aus. An der Abfahrt Südring/Wiener Straße ist „City-Süd“ ausgeschildert.

Der Verkehr aus der Großen Diesdorfer Straße und der Olvenstedter Straße wird über den Adelheidring, den Magdeburger Ring, die Ringanschlussstelle Liebknechtstraße und zurück zur Ringanschlussstelle Walther-Rathenau-Straße umgeleitet. Ortskundige können natürlich auch die Abfahrten zur Halberstädter Straße, zum Südring/Fuchsberg oder zum Lemsdorfer Weg nutzen. Grund für diese Umleitung ist eine Vollsperrung der Ringauffahrt am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) bis voraussichtlich Ende Juni. Danach kann der Verkehr aus Richtung Stadtfeld unter den Ringbrücken am Damaschkeplatz durchfahren und am ZOB auf den Ring in Fahrtrichtung Autobahn 2 gelangen. Der ZOB ist immer über den Magdeburger Ring und die Maybachstraße erreichbar.

In der Gegenrichtung der Ernst-Reuter-Allee steht zwischen der Brandenburger Straße und der Ringauffahrt hinter den Bahnhofsbrücken eine Fahrspur zur Verfügung. Für Lkw gibt es weitere Einschränkungen bei der maximalen Höhe und Breite, die unbedingt beachtet werden müssen.

Fußgänger und Radfahrer können unter den Bahnhofsbrücken ausschließlich den Geh- und Radweg auf der Nordseite nutzen. Um die dortige Ringauffahrt sicher überqueren zu können, wird eine temporäre Fußgängerampel aufgestellt.

Die Zufahrt von der Ernst-Reuter-Allee zur Tiefgarage vom City Carré ist gesichert, weil die bisherige Taxi-Linksabbiegerspur auf den Willi-Brandt-Platz für Pkw freigegeben wird. Wer aus der Tiefgarage kommt, kann zunächst weiterhin nach rechts und links in die Ernst-Reuter-Allee abbiegen.

Der Kölner Platz wird wegen der Arbeiten komplett gesperrt. Die Aufzüge zu den Bahnsteigen 5 und 6 sind für Fußgänger, die aus dem Bahnhof kommen, weiter zugänglich.

- Anzeigen -