Hilfsnavigation

Familienhebammen
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Familienhebammen

Sie suchen eine Familienhebamme? Dann wenden Sie sich bitte an die Koordinationsstelle. Wir melden uns dann bei Ihnen und leiten Ihr Anliegen an die Fachkräfte weiter.
Schwanger Quelle: ArtFamily - Fotolia

Familienhebammen / Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen (FGKIKP)

  • Steffi Kollmey-Hustädt
  • Melanie Bieling
  • Ines Halm
  • Sylvia Wiebensohn
  • Andrea Nickel

Kontakt über die Koordinationsstelle Frühe Hilfen

Hebammenhilfe – was steht Ihnen zu?

Die Hebamme ist die Fachfrau rund um Schwangerschaft, Geburt und die Zeit des Wochenbettes. Insgesamt 14 Wochen kann die Arbeit einer Hebamme kostenlos in Anspruch genommen werden. Dazu gehören zum Beispiel:
  • Geburtsvorbereitungskurse,
  • Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden
  • Wochenbettbetreuung
  • Still- und Ernährungsberatung
  • Rückbildungskurse
  • Pflege des Neugeborenen

 

Was kann eine Familienhebamme / Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen darüber hinaus leisten?

Familienhebammen und Familiengesundheitskinderkrankenschwestern sind Hebammen und Kinderkrankenschwestern mit Zusatzqualifikationen. Sie können Eltern bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres des Kindes begleiten.

Sie unterstützen zum Beispiel in:

  • Fragen zur Gesundheit des Kindes
  • Bei psychischen und gesundheitlichen Schwierigkeiten
  • Anregen und Fördern der Entwicklung einer guten Eltern-Kind-Beziehung
  • Verfolgen der körperlichen, neurologischen und emotionalen Entwicklung des Säuglings
  • Förderung einer Alltagsstruktur
  • Stützung der Eltern bei bestehender emotionaler Unsicherheit im Umgang mit dem Säugling
  • Bei pflegerischen Problemen und Verhaltensauffälligkeiten
  • Behördlichen Vorgängen, wie Antragsstellungen
  • Unterstützung bei Vermittlung weiterführender Dienste und Hilfeangeboten

Der Einsatz der Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen ist vertraulich und kostenfrei für Sie.

- Anzeigen -