Hilfsnavigation

Baubeginn Spielplatz Eckernförder Straße - EB SFM lässt in Westerhüsen "Mühlenwiese" entstehen
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Baubeginn Spielplatz Eckernförder Straße -   
EB SFM lässt in Westerhüsen „Mühlenwiese“ entstehen 

Anfang April  hat der Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg mit dem Neubau der Spiel- und Freizeitanlage in der Eckernförder Straße im Stadtteil Westerhüsen begonnen.
Spielplatz Eckernförder Straße Bau 2

Mit dem Konzept „Vom Feld bis zum Brot“ erinnert der Spielplatz „Mühlenwiese“ zwischen Bahnstraße und Eckernförder Straße an die von Mühlen geprägte Geschichte des Stadtteils.

In den kommenden Monaten werden auf der rund 500 m² großen Fläche insgesamt vier Spielbereiche für verschiedene Altersgruppen, die in der Mitte ein Mühlenspiel umschließen, entstehen. 

Nachdem die Tiefbauarbeiten abgeschlossen sind, werden die Spielgeräte der verschiedenen Bereiche montiert, sodass zukünftig im Spielbereich „Wiese“ zwischen den Gräsern im Körbchen geschaukelt und auf dem Trampolin gehopst werden kann. Im „Weizenfeld“ erfahren die Kleinen spielerisch, woher der Rohstoff für unser Brot kommt. Zwischen den Ähren wird geklettert und balanciert. Danach geht es im „Trecker-Anhänger-Gespann“ mit dem Korn zur „Mühle“.
Hier deutet das große Windrad bereits an, dass an dieser Stelle das Korn zu Mehl gemahlen wird. Neben allerhand Kletter- und Rutschmöglichkeiten bildet die Sand- bzw. „Mehlabfüllanlage“ eine besondere Attraktion.

Von hier aus wird der Mehl-Sand über eine Laufkatze, ein bewegliches Kranbauteil, zur „Bäckerei“ gezogen. Neben einem Drehspiel, welches den Getreidearten die jeweiligen Ähren zuordnet, lädt das fertige „Magdebrot“ am Schluss der historischen Reise zum Wippen ein.

Die Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Ende Juli abgeschlossen sein. Insgesamt soll der Bau der neuen Anlage rund 180.000 Euro kosten und aus Mitteln des Förderprogramms „Soziale Stadt“ des Bundes finanziert werden.

Bei der Planung des neuen Westerhüser Spielplatzes hat sich der Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg durch die Ideen und Wünsche von Schülerinnen und Schülern der Grundschulen Salbke und Westerhüsen inspirieren lassen. Sie hatten im Vorfeld der Spielplatzplanung mannigfaltige Ideen zum Motto „Mühlenwiese“ in Form von Zeichnungen eingereicht. Diese konnten dann in Kooperation mit dem Spielgerätehersteller in phantasievolle Spielgeräte, welche den Anregungen der Kleinen Rechnung tragen, integriert werden.

- Anzeigen -