Hilfsnavigation

Erfolgreicher Projektabschluss: EU-Projekt "Administrations go Europe (AGE)!"
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Erfolgreicher Projektabschluss: EU-Projekt "Administrations go Europe (AGE)!"

Im Juni endete das von der Landeshauptstadt Magdeburg koordinierte Leonardo Partnerschaftsprojekt "AGE-Administrations go Europe". Innerhalb des Projektes haben zahlreiche europäische Partner Fortbildungsmodule für die öffentliche Verwaltung entwickelt. 

Cover Handbuch AGE - Administration go Europe

Vor dem Hintergrund der zunehmenden interkulturellen Öffnung der öffentlichen Verwaltung entstehen für die Kommunalbeschäftigen in Sachsen-Anhalt neue Herausforderungen und Aufgaben. Mit dem Projekt "AGE - Adminstrations go Europe" haben die Landeshauptstadt Magdeburg und das Studieninstitut für kommunale Verwaltung Sachsen-Anhalt e.V. gemeinsam mit europäischen Partner Fortbildungsmodule für die öffentliche Verwaltung entwickelt.

Das Ergebnis der Zusammenarbeit wurde zum Abschluss des Projektes am 12. Juni in Magdeburg präsentiert. Beteiligte Partner aus Lettland, Dänemark, Ungarn und Italien berichteten auf der Abschlussveranstaltung über ihre Erfahrungen und verdeutlichten die Wichtigkeit derartiger Kooperationen und Projekte.

 

Entstanden ist ein 80-seitiges Handbuch in englischer Sprache, das Handlungsempfehlungen gibt.

 DOWNLOAD des Handbuches 
(Sprache: englisch)

 

Rückblick

Weitere Informationen zum Projektverlauf bieten die folgenden Berichte:

Kick-off-Meeting AGE -»Administrations go Europe!» in Magdeburg

Projekthalbzeit des Leonardo da Vinici Partnerschaftsprojektes »Administrations go Europe - AGE!«

 

Hintergrundinformationen zum EU-Projekt "Administrations go Europe (AGE)!"

 Logo_Programm lebenslanges Lernen

//Leonardo Partnerschaftsprojekt „Administrations go Europe – AGE“.
Die Projektausarbeitung fand in enger und intensiver Zusammenarbeit mit der EU Service-
Agentur statt. Im AGE-Projekt erarbeitet die Landeshauptstadt als Lead Partner mit sechs Partnern Weiterbildungsmodule zur Erhöhung der internationalen Kompetenz von Verwaltungs-mitarbeiterInnen.


//Ziel des Projektes:

Entwicklung von Weiterbildungsmodulen für kommunal Beschäftigte zur Erhöhung der interkulturellen Kompetenz, um damit die Internationalisierung von Kommunen besser voran zu bringen.

//Projektdauer:
zwei Jahre (August 2012 - Juli 2014)

//Partner aus Sachsen-Anhalt:
- Landeshauptstadt Magdeburg (Koordinator) 
- Sikosa (Studieninstitut fur kommunale Verwaltung Sachsen-Anhalt e.V.) (stiller Partner der
Sikosa ist die EU Service-Agentur Sachsen-Anhalt)
//weitere Partner:
Kommunen:
- Daugavpils pilsētas dome, Latvia,
- Jaszsagi Tobbcelu Tarsulas Jaszbereny, Hungary
- Vejle Kommune – Vejle, Denmark
andere:
- Consorzio Scuola Comunita Impresa (CSCI) – Novara, Italy (Weiterbildungsinstitut fur die
Region Piemont/Italien)
- EARFU Eszak-Alfoldi Regionalis Fejlesztesi Ugynokseg Kozhasznu Nonprofit Korlatolt
Felelőssegű Tarsasag – Debrecen, Hungary (Regionalentwicklungsagentur).

//Die Projektidee:
entstand im Rahmen der Teilnahme der Landeshauptstadt Magdeburg (LH MD) am INTERREG IVC-Projekt "Interregional Partnership Platform (IPP)", Pilotprojekt II (Regionale Strategie zur Internationalisierung). Die LH MD beteiligte sich am Projekt auf Einladung des Ministeriums für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt, das Lead Partner des Projektes war.

//Ziel von Pilotprojekt II
Die beteiligten lokalen Gebietskörperschaften entwickelten einen gemeinsamen strategischen Plan für ihre Verwaltungsbereiche, um ihre Aufgaben starker international auszurichten. Dies angesichts zunehmender Globalisierung und internationaler Verflechtung in allen Lebensbereichen.
Die Projektpartner im Pilot II erarbeiteten gemeinsam Leitlinien (Handlungsempfehlungen)
für einen Internationalisierungsprozess für lokale Gebietskörperschaften.

//Ein Ergebnis des Pilotprojektes ist, dass erkannt wurde, dass die MitarbeiterInnen der
Verwaltung noch nicht ausreichend auf den Prozess einer Internationalisierung vorbereitet
sind. Dabei stellt der immer großer werdende Einfluss der Europaischen Union, der sich
langst direkt auf die kommunale Ebene auswirkt, die Kommunen vor neue Aufgaben und
Herausforderungen und bietet auch Chancen. Schon allein deshalb steht die interkulturelle
Weiterbildung der städtischen MitarbeiterInnen im Fokus. An Bedeutung gewinnt, nachdem
Sachsen-Anhalt ab 2014 nicht mehr Ziel-1-Gebiet sein wird, transnationales Arbeiten in
projektbezogenen und grenzüberschreitenden Zusammenhängen.

Projektbezogenes Arbeiten mit Menschen aus anderen Kulturkreisen erfordert Interdisziplinarität, Flexibilität, Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen, die in der Magdeburger
Stadtverwaltung bislang nur in Ansätzen vorhanden sind.

Resultierend aus den Erkenntnissen des INTERREG IVC Projektes entstand daher das Leonardo Partnerschaftsprojekt „Administrations go Europe – AGE“.

Ansprechpartnerin "AGE - AdministrationS go Europe"

 

- Anzeigen -