Ausbildung Tierpflegerin
Hilfsnavigation
Twitter Facebook Youtube

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header Erholung an der Elbe
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Headerbild_Tousimus+Freizeit
  • header Veranstaltung
Seiteninhalt

Information über die Ausbildung zum Tierpfleger / zur Tierpflegerin

Hund Tierheim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ausbildungdauer beträgt 3 Jahre und wird in der Landeshauptstadt Magdeburg alle zwei Jahre angeboten.

Die Berufsausbildung besteht aus theoretischer und praktischer Ausbildung.

Praktische Ausbildung

Die findet im Tierheim der Landeshauptstadt Magdeburg statt und umfasst die Bereiche Hunde-, Katzen-, Vögel-, Kleintier-, Exotenbetreuung und den Bereich Tierrettung.

Ausbildungsinhalte der praktischen Ausbildung

Während der Ausbildung werden Kenntnisse und Fertigkeiten vor allem auf folgenden Gebieten vermittelt:

  • Tier- und Artenbestimmung,
  • Tierpflege, -haltung, -versorgung,
  • Zubereitung von Futterrationen und Futtermischungen,
  • Verhalten und anatomische Struktur der Tiere,
  • Reinigung und Desinfektion der Tierunterkünfte,
  • Sozialisierung zwischen Mensch und Hund,
  • Feststellung von Krankheitsanzeichen und Ergreifen entsprechender Maßnahmen,
  • Tiere bestimmen sowie nach Ursprung, Rassen, Charakter und Verhalten einordnen.

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung erfolgt wöchentlich an einem bzw. zwei Tagen im 14-tägigen Wechsel an der

Peter-Lenné-Schule
Oberstufenzentrum Agrarwirtschaft
Hartmannsweilerweg 29
14163 Berlin-Zehlendorf

In folgenden Fächern:

  • Säugetierkunde
  • Vogelkunde
  • Hygiene/Krankheitslehre
  • Verhaltensbiologie
  • Tierernährung
  • Anatomie
  • Naturschutz/Tierschutz
  • Fachrechnen
  • Wirtschaftslehre
  • Rechtslehre

Prüfungen

  • Zwischenprüfung: nach der Hälfte der Ausbildung
  • Abschlussprüfung: am Ende der Ausbildung

Beide Prüfungen gliedern sich in eine Kenntnisprüfung und eine Fertigkeitsprüfung und werden vor einem Prüfungsausschuss der IHK abgelegt.

Bewerbung

Anforderungen an den Bewerber / die Bewerberin:

  • Realschulsabschluss oder gleichwertiger Bildungsabschluss
  • Abschluss eines mindestens 14-tägigen Praktikums in einem Tierheim, Zoo oder Tierpark

Bewerben kann sich, wer

  • einsatzbereit,
  • zuverlässig,
  • selbstständig,
  • kontaktfreudig und
  • körperlich belastbar ist,
  • Erfahrungen im Umgang mit Tieren hat,
  • keine Allergien gegen Tierhaare, Heu, Stroh oder Wespen hat,
  • handwerkliches Geschick besitzt,
  • über eine gute Allgemeinbildung und gute Kenntnisse insbesondere in Biologie, Georgraphie, Deutsch und Mathematik verfügt und
  • bereit ist, an Wochenenden und Feiertagen zu arbeiten.

Die Ausschreibung der Ausbildungsplätze erfolgt alle zwei Jahre etwa August/September in der regionalen Tagespresse oder auf www.magdeburg.de und www.interamt.de .

Es sollte jedem bewusst sein, dass einzelne Tierarten Fleisch- und/oder Aasfresser sein können. Somit gehört ggf. das Verfüttern von lebenden oder toten Tieren wie u.a. Insekten, Würmern, Küken, Mäusen oder Fischen zur praktischen Arbeit.

 

Bewerbungen können gerichtet werden an:

Landeshauptstadt Magdeburg
-Der Oberbürgermeister-
Personal- und Organisationsservice/Team 01.13
39090 Magdeburg

Wie ist das Wetter?

01d
4 °C
Wind
13 km/h
Luftfeuchte
80%
Luftdruck
1024 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
05:44 Uhr
Sonnenuntergang
20:37 Uhr
Stand: 30.04.2017 08:43 Uhr
Output erzeugt: 30.04.2017 08:45:08

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -