Hilfsnavigation

Auftakt WOMEN ZUKUNFTSFORUM - Stadt, Land, Karriere in Sachsen-Anhalt!
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

1. WOMEN ZUKUNFTSFORUM - Stadt, Land, Karriere in Sachsen-Anhalt!

Im Rahmen der landesweiten Imagekampagne „Für mich und meine Region.“ findet am 3. April die Auftaktveranstaltung einer Raod-Show statt. Interessierte sind unter dem Motto „Stadt, Land, Karriere in Sachsen-Anhalt“ zum ersten Women Zukunftsforum eingeladen. Im Mittelpunkt steht das Thema beruflichen Perspektiven sowie Chancen für Frauen, insbesondere im ländlichen Raum Sachsen-Anhalts.

Zukunftsforum  Stadt, Land, Karriere Foto: agentur.eingebrandt

Im Rahmen des EU-Projekts WOMEN wurden gleich acht erfolgreiche Unternehmerinnen aus Sachen-Anhalt und ihre Unternehmen im Wettbewerb „Frauen gestalten Zukunft“ ausgezeichnet. Sie sind nun Teil der landesweiten Imagekampagne „Für mich und meine Region.“ und sollen als gutes Beispiel für die berufliche Förderung und Verwirklichung von Frauen in Sachsen-Anhalt im Fokus der Kampagne stehen.

Mit einer Road-Show quer durch Sachsen-Anhalt will man die neue Kampagne sichtbar machen. Los geht es in Magdeburg, der Wirkungsstätte der Gewinner in der Kategorie „Frauen förderndes Unternehmen“. Die ELTERN-AG aus Magdeburg überzeugte die Jury und gewann den WOMEN ARE FUTURE AWARD. 

Neben der ELTERN-AG Geschäftsführerin Janet Thiemann werden Dr.  Klaus Klang, Staatssekretär im Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, der Ego.-Pilot der Landeshauptstadt Udo Riedel , Nicole Job von der Wirtschaftsförderung Haldensleben sowie Claudia Köhler von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung auf dem Podium vertreten sein.

Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Beginn ist 17: 00 Uhr. Einlass ist ab 16:45 Uhr. Der Eintritt ist frei. Immer auf dem neusten Stand. Auf der Webseite www.blogaufsland.de wird fortlaufend über die Kampagne „Für mich und meine Region“ und die Roadshow berichtet.

Da die Plätze begrenzt sind, wird um vorherige Anmedlung gebeten 
anmeldung@blogaufsland.de.

- Anzeigen -