Hilfsnavigation

Erfolgreiche Veranstaltung des NETWORK-KMU zum Jahresauftakt
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Erfolgreiche Veranstaltung des NETWORK-KMU zum Jahresauftakt

Der Workshop "Unternehmenserfolg durch Weiterbildung und Qualifizierung" bildete den Beginn der Informationsveranstaltungsreihe der Landesinitiative NETWORK-KMU.

Workshop NETWORK-KMU Jan2014

 Die Landesinitiative NETWORK-KMU hatte mit ihren Netzwerkpartnern – dem Dezernat für Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit der Landeshauptstadt Magdeburg und dem Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Magdeburg – zu einer Auftaktveranstaltung für Weiterbildungs- und Qualifizierungsfragen am 28.01.2014 ins Rathaus eingeladen.

Ziel der Veranstaltung war, über neue und schon bewährte Unterstützungsangebote zu informieren und für eine umfängliche Inanspruchnahme der bereitstehenden Unterstützungsangebote zu werben. „Machen Sie noch mehr aus sich“ – ermuntert der Arbeitsminister des Landes Norbert Bischoff bildungsinteressierte Bürger in seiner Botschaft zum neuen Förderprogramm „ Sachsen-Anhalt Weiterbildung direkt“. Der Einladung zum Workshop waren fast 40 Teilnehmer gefolgt, die mit Interesse den Ausführungen zur Qualifizierungsberatung der Agentur für Arbeit, den Angeboten Investitionsbank Sachsen-Anhalt für die betriebliche und individuelle Weiterbildung aber auch den Anforderungen und Bedarfen aus Unternehmersicht zu Weiterbildungserfordernissen in KMU folgten.

„Weiterbildung tut Unternehmen weh!“ - war insofern eine interessiert aufgenommene These, weil bei den gängigen Weiterbildungsangeboten im Durchschnitt bis zu 50 Prozent des verfügbaren Arbeitsvermögens freigestellt werden müssen. „Insofern streiten sich bei Weiterbildungsfragen immer 2 Seelen in einer Brust“ – führte Herr Dr. Thormeyer von der WGP Werkzeugbau GmbH aus. Dennoch kommen auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) nicht umhin, sich hierzu zu positionieren. Der demographische Wandel sowie das Tempo und die Vielfalt in der Entwicklung zwingen auch die „Kleineren“ zu pragmatischen Lösungen. „Den, den ich schon habe, kann ich weiterbilden, ich kann ihm eine Perspektive eröffnen.“ Hierüber entsteht die Chance, Fachkräfte zu halten und sich u.U. als attraktiver Arbeitgeber zu behaupten. Hierüber können auch KMU für sich werben.

Gleichwohl wurden im Vortrag auch Forderungen formuliert, die auf die Entwicklung neuer elektronischer Weiterbildungsformen, Weiterbildung über längere Zeiträume mit Kenntnisvermittlung über den Markt, Qualitätsstandards und allgemeine technische Neuerungen, Weiterbildung in Wiederholungen zum Erwerb von Berufsabschlüssen und Zertifikaten sowie Weiterbildungsangebote und Erfahrungsaustausche für Führungskräfte und Spezialisten orientierten.

Verbunden mit den Unterstützungsangeboten der beteiligten Netzwerkpartner wurden hierzu ein lebendiger Austausch und fortführende bilaterale Gespräche initiiert. Die Fortsetzung des Dialogs zu Weiterbildungs- und Qualifizierungsfragen ist beabsichtigt. Die Termine werden frühzeitig auf der Internetseite der Landesinitiative NETWORK-KMU bekanntgegeben.

Quelle: Landesinitiative NETWORK-KMU

Kontakt:
Landesinitiative NETWORK-KMU
Jens Brenneisen (Projektleiter)
Tel.: +49 391 60 54 431
E-Mail: info@network-kmu.de
www.network.kmu.de

Hintergrund:
Mehr als 15.500 Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft zählt die Landeshauptstadt Magdeburg. Als Service für die ansässigen Betriebe unterstützt das Dezernat für Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit der Landeshauptstadt Magdeburg als Netzwerkpartner das „NETWORK-KMU“ bei der Umsetzung von Veranstaltungen und Serviceangeboten.

- Anzeigen -