Hilfsnavigation

Otto feiert - Namensgeber der Ottostadt-Kampagne haben Geburtstag
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Otto feiert - Namensgeber der Ottostadt-Kampagne haben Geburtstag - Bürgermeister empfing Grundschüler im Rathaus

Magdeburgs Bürgermeister Dr. Rüdiger Koch hat am 21. November im Alten Rathaus rund 90 Schülerinnen und Schüler aus drei Magdeburger Grundschulen empfangen. Unter dem Motto "otto feiert" begingen sie die Geburtstage von Otto dem Großen und Otto von Guericke, den Namensgebern der Ottostadt-Kampagne.
Otto feiert Geburtstag 2013
Es ist ein historischer Zufall, dass die beiden berühmtesten Söhne Magdeburgs fast am gleichen Tag Geburtstag haben: Otto von Guericke wurde am 20. November 1602 (nach dem gregorianischen Kalender am 30. November) geboren, Otto der Große am 23. November 912. Grund genug, die Geburtstage der beiden Namensgeber der Ottostadt mit einer zünftigen Party zu feiern.

Die Geburtstagstorte zur Feier des Tages hatte eine Magdeburger Konditorei kreiert. Doch bevor die Jungen und Mädchen die süße Köstlichkeit vernaschen konnten, erfuhren sie etwas über die beiden berühmten Geburtstagskinder: Otto der Große und Otto von Guericke "gaben sich die Ehre" und erzählten aus ihrem Leben. Natürlich durfte dabei der berühmte Magdeburger Halbkugelversuch nicht fehlen - beim Tauziehen versuchten die Grundschüler, das Vakuum zu überlisten. Außerdem sorgte Clown "Wuschel" dafür, dass auf der Geburtstagsfeier der Spaß nicht zu kurz kam.

Die Schülerinnen und Schüler aus den Grundschulen "Friedenshöhe", "Westernplan" und "Rothensee" brachten den beiden berühmten Ottos ihrer Heimatstadt natürlich auch ein Geburtstagsständchen. Für eine Schülerin der GS "Friedenshöhe" war es eine ganz besondere Party: Sie feiert heute ihren 10. Geburtstag.

"Ich freue mich, dass sich auch die Jüngsten für die beiden großen Magdeburger Ottos interessieren und etwas über die Geschichte ihrer Heimatstadt lernen", so Bürgermeister Dr. Rüdiger Koch. "Die historischen Geburtstage der beiden berühmten Ottos mit den Jüngsten zu feiern - das ist seit 2010 schon eine kleine Tradition in der Ottostadt."

Hintergrund


Otto von Guericke und Otto I. haben die Geschichte der Ottostadt Magdeburg maßgeblich geprägt: Otto von Guericke wurde im November 1602 in Magdeburg geboren. Berühmt wurde er durch den sogenannten Magdeburger Halbkugelversuch: Hierfür verschloss er zwei Halbkugeln luftdicht und entzog dem Innenraum die eingeschlossene Luft. Das somit erzeugte Vakuum war so stark, dass selbst 16 Pferde die beiden Halbkugeln nicht voneinander trennen konnten.

Otto I. lebte im 10. Jahrhundert und prägte die Stadtgeschichte Magdeburgs maßgeblich mit. Er gilt als Gründer des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation und hat seine Lieblingspfalz Magdeburg auf vielerlei Weise gefördert, unter anderem durch die Errichtung eines Domes und die Gründung eines Erzbistums.

- Anzeigen -