Temporäre Flutrinnen
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Headerbild_Tousimus+Freizeit
  • header Veranstaltung
Seiteninhalt

Temporäre Flutrinnen

Temporäre Flutrinnen sind langgestreckte Mulden und Rinnen im Überflutungsbereich von Fließgewässern, welche schon bei mäßigem Hochwasser von Wasser durchströmt werden. Nach dem Ablaufen des Hochwassers bleiben oft temporäre KIeingewässer in den Flutrinnen zurück. Nutzungsbedingt können sich in und an den Rinnen Röhrichte, Riede sowie Bestände von Sumpf- und Niedermoorvegetation entwickeln. Typisch für Flutrinnen, besonders innerhalb genutzter Grünlandbereiche, sind die Kriechstraußgras-Rasen.

Flutrinne südwestlich von Randau

Dieses Flutrinnensystem befindet sich im Überflutungsgebiet am Greifenwerder-Damm.
An der Südspitze befindet sich ein dauerhaft wasserführendes Altwasser, umgeben von Rohrglanzgras Röhrichten, Röhricht des Ästigen Igelkolbens und alten Bruch-Weiden.
Nördlich schließt eine durchweidete, halboffene Weichholzaue mit einzelnen Kolken an.
Das Gebiet stellt den Rest einer typischen Überflutungsaue mit einer überaus artenreichen Tier- und Pflanzenwelt dar, darunter zahlreiche gefährdete Arten. Es ist außerdem ein bedeutendes Laichgewässer für Lurche.

Wie ist das Wetter?

fewclouds_night
13 °C
Wind
14 km/h
Luftfeuchte
73%
Luftdruck
1018 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
06:11 Uhr
Sonnenuntergang
20:18 Uhr
Stand: 24.08.2017 02:40 Uhr
Output erzeugt: 24.08.2017 02:45:06

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -