Hilfsnavigation

Steinzeitanlage Magdeburg-Randau
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Jungsteinzeit zum Anfassen und Mitmachen

  

SteinzeithausIm Jahre 2001 wurde in Magdeburg-Randau mit dem Nachbau eines jungsteinzeitlichen Pfostenhauses begonnen. Ein archäologischer Fund auf der zwischen Randau und der Kreuzhorst gelegenen Talsandinsel hatte die Rekonstruktion des ca. 4500 Jahre alten Steinzeithauses der Schönfelder Kultur ermöglicht. Es entstand ein bedeutendes architektonisches Zeugnis der Magdeburger Siedlungsgeschichte.
Inzwischen ist auf einer 2 ha großen Fläche ein ganzes Museumsdorf entstanden. Die Anlage umfasst heute prähistorische Bauten, Spielstätten sowie ein Sanitärgebäude. Neben einem frühmittelalterlichen Grubenhaus wurden ein Lehmbackofen, ein Palisadenzaun, ein Bogenschiessplatz, ein Töpferhaus und eine Feuerstelle errichtet. Seit dem Sommer 2006 gibt es außerdem ein Zelt der Altsteinzeit und ein zweites Steinzeithaus. Dieses in Unseburg vergrabene Vorbild der Linienbandkeramischen Kultur markiert die Anfänge der Sesshaftigkeit der ersten Ackerbauern und Viehzüchter in unserem Land um 5000 vor Christus.

Die Steinzeit Anlage in Randau liegt am Elberadweg und ist von Mai bis Oktober von 9.00 bis 15.00 Uhr, am Wochenende von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Fahrradtouristen, Gruppen und Einzelbesucher können die angebotenen Führungen im Museumsdorf nutzen. Aber auch Sonderveranstaltungen, feste und Kindergeburtstage können vereinbart werden.

 

 
Weitere Informationen:

 

- Anzeigen -