Hilfsnavigation

Info-Zentrum «Straße der Romanik«
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Im Haus der Romanik können Sie sich einen umfangreichen Überblick über eine der deutschlandweit beliebtesten touristischen Routen verschaffen und in die Romanik eintauchen.
Haus der Romanik Innenansicht
Haus der Romanik Innenansicht
Haus der Romanik © Bohna
Haus der Romanik © Bohna
Haus der Romanik © S. Wosch
Haus der Romanik © S. Wosch
Lernen Sie hier die faszinierende romanische Welt mit Kaiser und Königen, Klerus, Klöstern und Kirchen, Rittertum, Adel und Burgen, Bauern, Bürgern und Handwerkern kennen. Lebendig aufbereitet in multimedialen und spielerischen Inszenierungen erhalten Sie Einblicke in Alltag und Leben, Kunst und Religion, Recht und Lehnswesen dieser Epoche.

Aufgrund der engen Verbundenheit Magdeburgs mit dem Kaisertum und dem Mittelalter wurde das Haus der Romanik hier geschaffen. Otto I. erwählte Magdeburg zu seiner Lieblingspfalz und schenkte seiner ersten Gemahlin Editha die Stadt als Morgengabe zur Hochzeit. Noch heute erinnern in Magdeburg viele architektonisch interessante und wertvolle Gebäude an die Zeit des Mittelalters. Viele historische Gebäude untermauern eindrucksvoll: Magdeburg ist das Zentrum der Straße der Romanik, die sich mit einer Nord- und Südroute wie eine Acht durch Sachsen-Anhalt zieht, vorbei an Burgen, Klöstern und Kirchen.

5 Jahre Info-Zentrum "Straße der Romanik"

Am 19. Juli 2007 wurde das Info-Zentrum „Straße der Romanik“ in Magdeburg eröffnet. Bis heute konnten knapp 55.000 Besucher aus dem In- und Ausland im Haus der Romanik, im Herzen der Ottostadt Magdeburg, begrüßt werden. Im Info-Zentrum werden die Gäste über das Zeitalter der Romanik (ca. 950 bis 1250) sowie die sachsen-anhaltische Ferienroute, die im kommenden Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiert, informiert. Darüber hinaus gibt es praktische Tipps zu romanischen Ausflugszielen entlang der Straße der Romanik, die wie eine Acht durch das Reiseland Sachsen-Anhalt verläuft.

Die Ausstellung im Haus der Romanik

Im siebzig Quadratmeter großen Ausstellungsbereich im Erdgeschoss des historischen Gebäudes vermitteln Säulen, Kapitelle und Rundbögen einen Eindruck von der romanischen Architektur. Übersichtskarten sowie Text- und Bildtafeln stellen die Straße der Romanik vor und empfehlen die Route für einen Ausflug ins Mittelalter. In den Ausstellungsbereichen "Kaiser und Könige", "Klerus, Kirchen und Klöster", "Rittertum, Adel und Burgen" sowie "Bauern, Bürger und Handwerker" werden Geschichten über den Lebensalltag im Mittelalter erzählt.

Man erfährt, welche wirtschaftlichen und politischen Impulse in der Epoche der Romanik vom heutigen Sachsen-Anhalt ausgingen und welche Zeugnisse aus dieser Zeit sich an der Straße der Romanik bis heute erhalten haben. Besucher können selbst aktiv werden – zum Beispiel bei Schreibübungen im multimedialen Skriptorium oder an der Hörstation, die mittelalterliche Instrumente zum Klingen bringt.

 

Weitere Informationen

- Anzeigen -