Hilfsnavigation

Neue Konzertreihen im Gesellschaftshaus
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Ein Ausblick auf die Konzertsaison 2006 / 2007

Schinkelsaal im Gesellschaftshaus, ©RHartmannDie nun ausgelaufene Saison 2005/2006 hat gezeigt, dass das Gesellschaftshaus am Klosterbergegarten als „Haus der Musik“ zunehmend an Bedeutung gewinnt und die Konzerthalle „Georg Philipp Telemann“ im Kloster Unser Lieben Frauen als Spielstätte nicht in Vergessenheit geraten ist.

Diese erfreuliche Publikumsresonanz ermutigt die Veranstalter, das Angebot an Konzertreihen im Abonnement und im freien Kartenverkauf in der kommenden Saison zu erweitern.

Vier Konzerte für Kinder aus Kitas, Grund- und Sekundarschulen sind im Gartensaal, im Schinkelsaal und in der Konzerthalle „Georg Philipp Telemann“ für die kommende Saison geplant.

Und bereits am Sonntag, dem 27.08.2006, startet unter dem Titel „Parkzauber & Kaffehausmusik“ eine kleine Serie von interessanten Führungen durch das Gesellschaftshaus und den Klosterbergegarten, die jeweils einen kulinarischen Abschluss bei Kaffee und Kuchen finden. 

Die musikalische Gestaltung dieser Nachmittage übernehmen Schüler des Konservatoriums Georg Philipp Telemann Magdeburg.

Der häufigen und verständlichen Frage nach Veranstaltungen an Nachmittagen wird ebenfalls die neue Abo-Reihe „Musik am Nachmittag“ gerecht, die am Samstag, dem 24.09., beginnt und in der nicht nur populäre Werke der Klassik und Romantik, sondern auch bekannte Melodien von Strauß und Lanner über Millöcker, Lehar und Sarasate bis hin zu Welthits von Gershwin und Piazzolla in lockerer Form – eben „heiter - classisch“ - erklingen werden. Die insgesamt acht Konzerte finden entweder samstags oder sonntags stets um 17.00 Uhr im Gartensaal statt.

Eine weitere beachtenswerte Besonderheit weist die ebenfalls neue, sehr kleine und intime Reihe Vokalmusik mit insgesamt vier Konzerten auf, von denen drei immer sonnabends um 19.30 Uhr im Gartensaal, eines jedoch an einem Sonntag um 17.00 Uhr in der Konzerthalle  „Georg Philipp Telemann“ stattfinden werden.

Konzerthalle G.-Ph.-Telemann, ©W.KlapperEin Liederabend der Schwestern Conny Hermann und Inga Lampert am 7.10., weihnachtlicher a-cappella-Gesang der Gruppe Music Project Altmark West (MPAW) in der Konzerthalle am 17.12., das legendäre Marlene-Dietrich-Programm der Geschwister Tabea und Tobias Wollner am 3.2.2007 und ein Gastspiel der sehr erfolgreichen, in Magdeburg geborenen Mezzosopranistin Carola Günther am 21.4.2007 bieten eine kleine Auswahl zum großen Thema „Gesang“.

Die schon traditionellen Reihen der Kammermusik und der Telemann-Sonntagsmusiken im Schinkelsaal, der Klaviermusik im Gartensaal und der Orgelmusik in der Konzerthalle „Georg Philipp Telemann“ laufen selbstverständlich auch in der kommenden Saison mit ausgewählten Programmen und gefragten Interpreten weiter.

Insider wissen schon längst, dass ein Abonnement neben einer festen Platzreservierung stets auch finanzielle Vorteile im Vergleich zum freien Kartenverkauf bietet. Deshalb sollten sich Interessenten mit Hilfe der Bestellkarten aus den Vorschau-Flyern noch bis zum 26.07.2006 bei magdeburg ticket ein oder mehrere Abo-Reihen reservieren lassen bzw. unter Tel. 0391 - 540 6776 oder 6768 bzw. unter http://www.gesellschaftshaus-magdeburg.de/ alle wichtigen Informationen zum Thema Konzert-Abo einholen.

Die Abo-Tickets können dann in der Zeit von Dienstag, 01.08. bis Dienstag, 29.08.2006 bei magdeburg ticket erworben werden.

 

- Anzeigen -