Hilfsnavigation

Klaviermusikalische Kostbarkeiten
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Mark Ehrenfried mit Werken von Bach bis Joplin

Mit einem Programm voller musikalischer Kleinodien, angefangen von Bachs Italienischem Konzert BWV 971 über den "Liebestraum" von Franz Liszt, den Marsch der Trolle op. 54/3 von Edvard Grieg und Rimski-Korsakows "Hummelflug" bis hin zu Ludwig van Beethovens Klaviersonaten Nr. 8 c-moll op. 13 ("Pathetique") und Nr. 14 cis-moll op. 27 ("Mondschein-Sonate"), stellt sich der erst 14jährige, doch bereits hoch gefeierte Berliner Pianist Mark Ehrenfried am Sonnabend, dem 11. März 2006, um 19.30 Uhr im Gartensaal des Gesellschaftshauses dem Magdeburger Publikum vor.

Auch so populäre Werke wie Chopins "Regentropfen-Prélude" op. 28/15 und Rachmaninows "Policinelle op 3 /4 werden in seinem Konzert, das beschwingt mit zwei Werken von Scott Joplin ausklingt, zu hören sein.

Der 1991 geborene Mark Ehrenfried äußerte schon mit drei Jahren den Wunsch, das Klavierspielen zu erlernen. Doch erst mit fünf Jahren begann er, bei Prof. Natalie Gourseva Unterricht zu nehmen und spielte sehr bald überall, wo er ein Klavier entdeckte. Mit sieben Jahren hatte Mark sein erstes öffentliches Konzert und erhielt darauf hin die Möglichkeit, als jüngster Pianist am Europäischen Musikfestival 1999 teilzunehmen. Fernsehauftritte bei der ARD und die aktive Teilnahme am Meisterkurs bei Prof. Peter Feuchtwanger folgten. Im Jahr 2000 übernahm der Dirigent der Deutschen Oper Berlin Michael Heise den gesamten Klavierunterricht des jungen Pianisten, der inzwischen mehrere CDs produziert hat und zu den international gefragtesten Gala-Künstlern gehört.

Karten für diesen besonderen Klavierabend im Gartensaal bieten die bekannten Vorverkaufskassen wie magdeburg ticket, Volksstimme-Service-Center, Kartenhaus am Hassel und KARSTADT-Service-Center an bzw. können unter Tel.

0391 - 400 5000 für die Abendkasse vorbestellt werden. Die Abendkasse, Tel. 0391 - 540 - 6767, öffnet eine Stunde vor dem Konzert.

- Anzeigen -