"Die Wissenschaft ist unsere größte Zukunftsoption"
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header otto baut vielfältig
  • Header otto sieht grün
  • Kostümführung mit Kaiser Otto ©Magdeburg Marketing, Andreas Lander
  • Stadtsilhouette Magdeburg ©Andreas Lander
  • Tourist Information, Breiter Weg 22 ©Magdeburg Marketing Foto:Andreas Lander
  • Headerbild_Tousimus+Freizeit
  • header Veranstaltung
Seiteninhalt

Magdeburger "Jahr der Wissenschaft" offiziell eröffnet

Mit einem außergewöhnlichen Festakt startete die Landeshauptstadt Magdeburg in das "Jahr der Wissenschaft" 2006. Unter dem Motto "MAGDEBURG WILLs WISSEN" eröffnet Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper das Aktionsjahr, das die Vielfältigkeit und das Innovationspotential des Wissenschaftsstandortes Magdeburg widerspiegelt. "Die Wissenschaft ist unsere größte Zukunftsoption" erklärt Dr. Lutz Trümper anlässlich der Auftaktveranstaltung. Gemeinsam mit dem Oberbürgermeister eröffneten der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Wolfgang Böhmer und Georg-Wilhelm Adamowitsch, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie", das Wissenschaftsjahr.

Ein "Jahr der Wissenschaft" habe in der Elbestadt förmlich in der Luft gelegen, erklärt Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper. Denn Magdeburg ist eine Stadt der Innovationen, des technologischen Wandels und der Zukunftsdebatten. Dieses Potential gilt es mit dem "Jahr der Wissenschaft"

verstärkt zu nutzen und weiterzuentwickeln. "Um Wissenschaft populär zu machen, sind viele kreative Ideen gefragt", verkündet Trümper und verweist auf die über 200 Einzelveranstaltungen, die im "Jahr der Wissenschaft" genau jene Kreativität aufweisen.

Das Spektrum reicht von der WM-Qualifikation im RoboCupJunior, der Langen Nacht der Wissenschaft, der Europaratsausstellung "Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation", einem riesigen Fest im künftigen Wissenschaftshafen bis hin zu einem Europäischen Städtekongress zur Bildung eines europäischen Netzwerkes der Wissenschaftsregionen.

Unterstützt wird das Magdeburger "Jahr der Wissenschaft" von über 150 Partnern. Zu ihnen gehören die zahlreichen Wissenschaftseinrichtungen der Stadt sowie Partner aus der Wirtschaft, der Kultur und dem Sport. Auf politischer Ebene wird das "Jahr der Wissenschaft" unterstützt durch die Landesregierung sowie durch das Verbindungsbüro des Landes Sachsen-Anhalt in Brüssel. Kooperationen gibt es darüber hinaus mit der EU-Kommission und dem Stifterverband für die deutsche Wissenschaft.

Bereits im vergangenen Jahr hat Magdeburg den Strukturwandel durch die Nutzung der wissenschaftlichen und Forschungspotentiale vorangetrieben. Das "Jahr der Wissenschaft" 2006 schließt direkt an das Wissenschafts-Engagement des Jahres 2005 an. Es führt die Bewerbung im deutschlandweiten Städtewettbewerb "Stadt der Wissenschaft" und das europäische Engagement Magdeburgs um eine Vernetzung europäischer Wissenschaftsregionen weiter.

Wie ist das Wetter?

04d
5 °C
Wind
7 km/h
Luftfeuchte
98%
Luftdruck
1015 hPa
Niederschlag
---
Sonnenaufgang
07:50 Uhr
Sonnenuntergang
16:09 Uhr
Stand: 24.11.2017 23:10 Uhr
Output erzeugt: 24.11.2017 23:15:06

Veranstaltungen

Terminsuche
 

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen

- Anzeigen -
Silvester im Hotel Babylon