Hilfsnavigation

Kulturwochenende in der FestungMark
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Kunst und Musik in alten Gewölben

Zu einem Wochenende mit Kultur pur lädt die FestungMark am 14. und 15. Oktober ein. In den historischen Gewölben der alten Festungsanlage erklingen
am Freitag, 14. Oktober 2005, ab 20 Uhr Musikklänge im "4. Magdeburgischen Concert". Auf dem Programm steht ein einmaliges kulturelles Highlight für
die 1.200-jährige Elbestadt. Unter dem Titel "Die unendliche Feinheit des Raumes - Theatrum sonorum frei nach Otto von Guericke" hat der Komponist
Oliver Schneller ein Konzert der besonderen Art geschaffen. Schriften des großen Magdeburger Diplomaten und Naturforschers haben den Komponisten zu
dieser musikalischen Aktion inspiriert, die alle Sinne anspricht und die faszinierende Architektur der Festung Mark einbezieht. Interpretiert wird
das Musikwerk von einem Ensemble internationaler Instrumentalisten - unterstützt von elektronischen Klängen und Videoprojektionen. Die Karten für
das Konzert kosten an der Abendkasse 10,- Euro und ermäßigt 8,-Euro.

Den folgenden Tag sollten sich alle Kunstliebhaber im Kalender notieren. Am Samstag, 15. Oktober 2005, präsentieren die Künstler des Magdeburger
Kunstspeicher e.V. mit einer Vernissage ihre neue Ausstellung "Schattensprünge". In der FestungMark werden Gemälde, Fotografien sowie
plastische Objekte zu sehen sein. Zur Eröffnung erwartet die Besucher ab 20.00 Uhr außerdem eine Lesung des Leipziger Schriftstellers Jürgen
Noltensmeier. Höhepunkt sind seine Diakrimis "Leinwandabenteuer mit garantiert unbewegten Bildern und ungeschliffenen Dialogen". Außerdem stellt
der Autor Auszüge aus seinem aktuellen Roman "Tweedhosenastronaut" vor.
Karten gibt es an der Abendkasse für 5 Euro, ermäßigt 3,-Euro.

- Anzeigen -