Hilfsnavigation

Hillersleben
Servicenavigation und Sprachauswahl

Twitter Facebook Youtube

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Terminsuche

Übernachtungsfinder

Achtung: Ihre Daten werden an eine externe Webseite weitergeleitet.

Imagefilm

Postkarte zum Imagefilm

Reiseangebote

Favoriten

Inhalt

Hillersleben - Das Benediktinernonnenkloster

Hillersleben Nonnenkloster

Die Gründung des ehemaligen Benediktinernonnenklosters fällt der Überlieferung nach wohl in die zweite Hälfte des 10. Jahrhunderts.
Gero von Magdeburg ließ es 1022 dann als erzbischöfliches Eigenkloster erneuern.

Im Jahre 1096 wurde es in ein reformiertes Mönchskloster umgewandelt. 1179 kam es zur völligen Zerstörung. Die Augsburger Konfession übernahm das Kloster 1577. Seit 1687 war es kurfürstlich brandenburgische Domäne. Erst 1859/80 erfolgte eine romanisierende Erneuerung.

Vom hochromanischen Kernbau sind die westlichen Vierungspfeiler mit Ecksäulchen und einem Palmetten-Lotos-Fries am Kämpfer des Nordpfeilers sowie Teile des Querschiffes erhalten.
Die Innenausstattung stammt im wesentlichen aus dem Jahre 1865. Der pokalförmige achtseitige Taufstein wurde allerdings schon im Jahre 1580 erbaut.

Kontakt:
Gemeindeverwaltung Hillersleben
Breite Str. 5
39343 Hillersleben
Tel. 039202/6372

- Anzeigen -