Museum für Naturkunde
Hilfsnavigation
Informationen zur Ottostadt Twitter Facebook Youtube

Sprachauswahl

Volltextsuche
  • Header Museen
Seiteninhalt

Adresse

Museum für Naturkunde

Museum für Naturkunde

Museum für Naturkunde

Geschichte

Es ist das älteste Museum der Landeshauptstadt Magdeburg. Ursprünglich befand sich das Museum in einem eigenen Gebäude am Domplatz 5. Nach der Zerstörung 1945 wurden die umfangreichen Sammlungen im Museumsgebäude an der Otto-von-Guericke-Straße untergebracht, dem heutigen Zweispartenhaus mit Kulturhistorischem Museum und Museum für Naturkunde.

Das Zweispartenhaus an der Otto-von-Guericke-Straße mit dem Museum für Naturkunde und dem Kulturhistorischen Museum.

Ursprünge im Naturwissenschaftlichen Verein

Die Ursprünge des Museums gehen auf den 1869 gegründeten Naturwissenschaftlichen Verein zu Magdeburg zurück. Erstmals wurden die Sammlungen 1875 der Öffentlichkeit in den Räumen des Realgymnasiums in der Brandenburger Straße präsentiert.1893 zog das Naturwissenschaftliche Museum des Vereins mit in das Gebäude am Domplatz 5 und wurde 1905 städtisch.

Neubeginn an der Otto-von-Guericke-Straße

Ab 1906 standen seine Räume komplett der Naturkunde zur Verfügung. Nach den verheerenden Kriegsverlusten 1945 mit der Zerstörung des Gebäudes und der Vernichtung von Exponaten an den Auslagerungsorten erfolgte der Neubeginn im ehemaligen Kaiser Friedrich Museum an der Otto-von-Guericke-Straße.

Eine der größten Sammlungen Sachsen-Anhalts

Mittlerweile sind die Bestände auf über 350 000 Objekte angewachsen und umfassen die Gebiete der Geologie, Mineralogie, Paläontologie sowie Botanik und Zoologie. Sammelschwerpunkte bildet dabei das heutige Land Sachsen-Anhalt mit gelegentlichen Abstechern in andere Klimaregionen der Erde, die in erdgeschichtlichen Zeiträumen für unser Gebiet bedeutsam waren.

x

Ständige Ausstellung

Das Museum für Naturkunde Magdeburg hat 2015 den finalen Abschnitt seiner neuen Dauerausstellung eröffnet. Damit wurde das 9 Jahre dauernde Projekt zum erfolgreich zum Abschluss gebracht, mit dem sich das Museum für Naturkunde in dem Zweispartenhaus am Standort Otto-von-Guericke-Straße neu präsentiert.

Das Museum für Naturkunde Magdeburg präsentiert sich mit einer Dauerausstellung vom Ursprung des Lebens über die Artenvielfalt und fokusiert sich dann in mehreren Abschnitten auf die ökologischen Lebensräume Sachsen-Anhalts von der Börder, der Elbe und ihrer Auenlandschaften bis hin zum Harz.

weiterlesen auf den Seiten des Museums

x

Museumspädagogik

Für Kinder und Jugendliche bieten wir zu den Ausstellungen ein vielfältiges museumspädagogisches Begleitprogramm an. Die Angebote sind auf die jeweilige Altersstufe abgestimmt und können als Ergänzungsveranstaltungen zum Lehrplan genutzt werden. Abhängig vom Thema dauern die Veranstaltungen
1 bis 2 Stunden. Die Führungsgebühr pro Gruppe beträgt 15 Euro. Der Eintritt ist für Kindergartengruppen und Schulklassen einschließlich der Betreuer frei!

x

Eintrittspreise und Führungen

Eintrittspreise

vom 1. September 2017 bis 28. Januar 2018 gelten für den Besuch des Kulturhistorischen Museums und des Museums für Naturkunde folgende Eintrittspreisse:

normal: 7,00 Euro
ermäßigt: 5,00 Euro
Kinder von 6 bis 18 Jahre: 5,00 Euro
Kinder bis 5 Jahre: Eintritt frei
Familienkarte (2 Erwachsene und Kinder in ihrer Begleitung): 15,00 Euro

Der Eintritt gilt für die Ausstellungen des Kulturhistorischen Museums und des Museums für Naturkunde im gemeinsamen Museumsgebäude in der Otto-von- Guericke-Straße.
Aktuelle Preisauskünfte erhalten Sie während der Öffnungszeiten unter 0391-540 35 30.

Führungen durch die Sonderausstellung "Gegen Kaiser und Papst"

Führungen durch die Sonderausstellung:
Schulklassen (nach Anmeldung): pro Person 3 Euro (inkl. Eintritt)
Gruppen (bis 25 Personen): 50 Euro (zzgl. ermäßigter Eintritt)
Öffentliche Führungen: pro Person 3 Euro (zzgl. regulärer Eintritt)

Anmeldungen für Führungen unter Tel. 0391/540 35 01
oder Email: museen@magdeburg.de

x

Publikationen

ART & Vielfalt - Impressionen aus der Tierwelt
Ausstellungskatalog zur gleichnamigen Ausstellung, 64 S.
Museum für Naturkunde 2010

ART & Vielfalt - Impressionen aus der Tierwelt
Ausstellungskatalog zur gleichnamigen Ausstellung, 70 S.
Museum für Naturkunde 2014

ART & Vielfalt - Impressionen aus der Tierwelt
Ausstellungskatalog zur gleichnamigen Ausstellung, 76 S.
Museum für Naturkunde 2016

Abandlungen und Berichte für Naturkunde, Band 34
Beiträge zum Thema Großbranchiopoden in Deutschland
Herausgeber Dr. Hans Pellmann und Prof. Dr. Mario Engelmann, 324 S.
Museum für Naturkunde 2014
ISSN 0945-7658

Inhaltsverzeichnis Band 34 [PDF: 867 KB]

x

Veranstaltungen

Führungen, Vorträge, Aktionstage und Ferienveranstaltungen im Museum für Naturkunde Magdeburg

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu unseren aktuellen Veranstaltungen finden Sie auf der eigenen Internetseite des Museums: weiterlesen

x

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag
10:00 bis 17:00 Uhr
Sonnabend und Sonntag
10:00 bis 18:00 Uhr

FavoritenAktuelle Seite zu eigenen Favoriten hinzufügen